Ski2b:
Wir melden uns gleich wieder von der Abfahrt der Damen in St. Moritz. Dort ist der Start für 13:15 Uhr geplant.

Ski2b:
Damit herzlich Willkommen zum nächsten skialpinen Höhepunkt: der Abfahrt der Damen in St. Moritz (SUI).

Ski2b:
Hoffentlich bieten uns die Damen ein ähnlich spannendes Rennen wie die Herren eben. Die Vorzeichen stehen gut.

Ski2b:
Im Abfahrts-Weltcup der Damen kämpfen noch fünf Athletinnen um die kleine Kristallkugel.

Ski2b:
Die besten Chancen dazu hat wohl Michaela Dorfmeister (AUT), die aktuell vor Lindsey Kildow (USA) führt.

Ski2b:
Dorfmeister gewann auch den gestrigen Super-G und hat derzeit offenbar ein Abonnement auf Podiumsplätze.

Ski2b:
In Lauerstellung im Abfahrts-Weltcup liegen Sylviane Berthod, Janica Kostelic und Alexandra Meissnitzer.

Ski2b:
Berthod kann aber verletzungsbedingt heute nicht starten. Mit Kostelic muss man dagegen immer rechnen, auch wenn sie gestern nicht überzeugte.

Ski2b:
Bei den Damen sehen wie auch Starterinnen aus Deutschland: Gleich sechs DSV-Damen haben in St. Moritz gemeldet.

Ski2b:
Für Martina Ertl-Renz und Monika Bergmann-Schmuderer ist das heute nur ein Training für die morgige Kombinationsabfahrt.

Ski2b:
Petra Haltmayr war gestern sehr schnell unterwegs, ehe sie am vorletzten Tor ausscheid - wie so viele andere auch.

Ski2b:
Außerdem sehen wir heute Steffi Stemmer und Gina Stechert, die beide sehr hohe Startnummern haben.

Ski2b:
Das Rennen eröffnen wird aber Isabelle Huber. Hofentlich gelingt ihr ein besserer Lauf als zuletzt in Bad Kleinkirchheim.

Ski2b:
Das einzige Training hier konnte Nicole Hosp (AUT) überraschend als Schnellste beenden Gestern gelang ihr ein dritter Rang.

Ski2b:
Außerdem gilt es heute, Anja Pärson im Auge zu behalten. Bei den letzten drei Rennen kam die Schwedin nicht ins Ziel.

Ski2b:
Die Schweizer Fans dürfen sich auf Nadia Styger und Fränzi Aufdenblatten freuen, die zuletzt stark fuhren.

Ski2b:
Huber steht bereits am Start. Wünschen wir ihr viel Glück! Sie kann ein Erfolgserlebnis gut brauchen.

Ski2b:
Das Rennen ist eröffnet. Huber ist bei der Geschwindigkeitsmessung 101,4 km/h schnell und setzt die erste Zeit.

Ski2b:
Andrea Fischbacher stellt Hubers Zeit auf die Probe. Es ist eine lange Abfahrt für die Damen - auch eine Kraftfrage also.

Ski2b:
Fischbacher hält einen Vorsprung von 15 Hundertsteln bei den Zwischenzeiten, im Ziel ist sie sogar eine halbe Sekunde vorne.

Ski2b:
Kelly Vanderbeek ist noch auf der Suche nach der besten Form. Zwischenbestzeit, acht Zehntel vorne.

Ski2b:
Doch dann ein Riesenbock der Kanadierin, die sie um die Früchte ihrer bislang guten Fahrt bringt.

Ski2b:
Nadia Fanchini zeigt uns hier, was man allein im unteren Streckenabschnitt an Zeit gutmachen kann. Sie übernimmt die Spitze!

Ski2b:
Stacey Cook aus den USA zeigt hier einen völlig verkorksten Lauf und übernimt vorerst die 'rote Laterne'.

Ski2b:
Ingrid Rumpfhuber hat oben offenbar eine perfekte Linie gefunden und holt bereits zur ersten Zwischenzeit sieben Zehntel heraus ...

Ski2b:
... aber die entscheidenden Kriterien befinden sich im unteren Teil der Strecke. Da fällt Rumpfhuber zurück.

Ski2b:
Ähnlich läuft es für Lucia Recchia, die oben eine glatte Sekunde vorne liegt, diesen Vorsprung aber bis ins Ziel verspielt.

Ski2b:
Recchia landet mit nur zwei Hundertsteln Rückstand hinter Landsfrau Fanchini auf Rang zwei.

Ski2b:
Und auch Janette Hargin hat Probleme! Sie legt nochmals eine Sekunde vor und verliert den Vorsprung. Immerhin noch Rang drei für sie.

Ski2b:
Was macht Catherine Borghi? Auch die Schweizerin liegt klar vorne. Und fährt dann viel besser als die Vorläuferinnen ...

Ski2b:
... und damit an die Spitze! Die Zuschauer feiern die Führung von Borghi.

Ski2b:
Emily Brydon versucht sich nun an diesem Kurs. Borghis Fahrt war sicher noch nicht der Sieglauf.

Ski2b:
Aber Brydon kann die Führung nicht gefährden. Rang vier ist ein ordentliches Ergebnis für die Kanadierin.

Ski2b:
Weit fällt Jessica Lindell-Vicarby nun zurück. Fast eineinhalb Sekunden muss sie hinnehmen - Platz neun.

Ski2b:
Noch schlechter läuft es sogar für Daniela Ceccarelli, die fast zwei Sekunden hinter Borghi bleibt.

Ski2b:
Oje - Kirsten Clark ist heute wohl mit dem falschen Fuß aufgestanden. Eine fehlerhafte Fahrt bringt sie nach ganz hinten.

Ski2b:
Für Marlies Schild ist diese Abfahrt wohl auch nur Training für die Super-Kombi am morgigen Sonntag.

Ski2b:
Auch Schild verliert 2,5 Sekunden. Bald sehen wir sicher wieder bessere Fahrten.

Ski2b:
Elisabeth Görgl kommt schon wieder besser mit der Strecke klar, aber auch sie hat mit der Entscheidung nichts zu tun.

Ski2b:
Platz acht für Görgl. Damit führt Catherine Borghi aus der Schweiz in St. Moritz nach 15 Läuferinnen vor zwei Italienerinnen.

Ski2b:
Als nächstes sehen wir Petra Haltmayr. Hoffen wir für die Deutsche auf einen gelungenen Lauf.

Ski2b:
Kein perfekter Lauf von Petra Haltmayr, die insgesamt 1,5 Sekunden abgibt und sich vorerst als Elfte einreiht - hinter Isabelle Huber.

Ski2b:
Auch Caroline Lalive hat schon früh einen Riesenrückstand. Ist die Piste bereits soviel langsamer geworden?

Ski2b:
Knapp drei Sekunden fehlen der Amerikanerin am Ende. Das sind Welten! Was macht Nadia Styger bei ihrem Heimspiel?

Ski2b:
Eine Sekunde muss auch Styger im Gleitstück abgeben. Dann holt sie etwas auf - und wird Neunte. Geht da noch mehr?

Ski2b:
Endlich einmal wieder eine gute obere Zwischenzeit von Brigitte Obermoser, die die Bestzeit angreift.

Ski2b:
Im Ziel verliert Obermoser aber noch sechs Zehntel und setzt sich an Platz sechs. Es war die beste Fahrt seit langem.

Ski2b:
Nike Bent, die Überraschungszweite von Bad Kleinkirchheim, ist heute der erste Ausfall. Schade für die Schwedin!

Ski2b:
Julia Mancuso ist längst nicht in der Form des Vorjahres. Auch sie verliert alle Chancen im Gleitstück und übernimmt Rang elf.

Ski2b:
Es folgen zwei Französinnen. Carole Montillet-Carles fährt auch vom Start weg hinter der Zeit von Borghi her. Im Ziel wird sie Zwölfte.

Anzeige


Ski2b:
Etwas überraschend führt weiter Catherine Borghi vor Nadia Fanchini und Lucia Recchia. Was können die Besten mit dieser Piste noch anfangen?

Ski2b:
Ingrid Jacquemod hält oben den Rückstand in Grenzen. Doch im weiteren verliert auch sie zuviel Zeit. Kann Borghi hier sogar gewinnen?

Ski2b:
Rang 14 für Jacquemod ist eine Enttäuschung. Fränzi Aufdenblatten hat eine ordentliche Zwischenzeit und holt auf ...

Ski2b:
Das wird ganz eng für Aufdenblatten - und es reicht! Ganz knapp setzt sie sich an die Spitze und jubelt im Ziel.

Ski2b:
Nun aber Anja Pärson, die endlich mal wieder das Ziel sehen will. Klare Zwischenbestzeit - wo nimmt sie bloß diese Zeit her?

Ski2b:
Das ist erstmal eine Bestmarke, an denen sich die anderen messen müssen. Pärson liegt klar vorne nach einem gelungenen Lauf.

Ski2b:
Alexandra Meissnitzer war zuletzt die Konstanz in Person und auch hier ist sie schnell.

Ski2b:
Meissnitzer kann Pärson unten noch vier Zehntel abnehmen und setzt sich an die Spitze. Nun sehen wir Renate Götschl.

Ski2b:
Götschl hat oben einen schnellen Ski, aber vor dem Sprung fehlt ihr das Tempo. Dennoch ist sie die bessere Gleiterin.

Ski2b:
Und das zahlt sich aus! Führung für die Speed-Queen, die im Ziel ihre Skier küsst. Götschl ist zuletzt klar im Aufwind.

Ski2b:
Die Zwischenzeit ist aber bereits wieder in Gefahr, denn nun ist Janica Kostelic an der Reihe.

Ski2b:
Die Kroatin schafft es aber nicht ganz an die Spitze. Dennoch kann sie sich über Rang zwei freuen.

Ski2b:
Noch zwei können Götschl gefährden. Aber Lindsey Kildow verliert oben bereits zuviel Zeit - und auch unten ist sie zu langsam.

Ski2b:
Wer oben schnell ist, ist auch unten dabei. Wie schnell ist aber Michaela Dorfmeister?

Ski2b:
Vier Zehntel Rückstand oben, im Mittelteil holt Dorfmeister auf und ist schnell. Sie springt weit ...

Ski2b:
... und kann Götschl noch verdrängen! Doppelsieg also für Michaela Dorfmeister in St. Moritz.

Ski2b:
Zweite wird wohl Renate Götschl vor Janica Kostelic aus Kroatien. Tina Maze nimmt nun das Rennen auf.

Ski2b:
Maze schließt ihr Sondertraining für die Super-Kombi mit über vier Sekunden Rückstand ab. Das sollte morgen besser laufen.

Ski2b:
Auch Martina Ertl-Renz schaut eher auf morgen. Dennoch wird sie als 20. hier wohl beste Deutsche. Die Abfahrt liegt ihr.

Ski2b:
Sehr gute Fahrt erneut von Nicole Hosp, die hier Rang sechs erobern kann. Damit dürfte sie morgen zu den Favoritinnen zählen!

Ski2b:
Da kann Marion Rolland nicht mithalten. Die Französin reiht sich als 32. außerhalb der Punkteränge ein.

Ski2b:
Jonna Mendes aus den USA überzeugt hier als Zwölfte. Das war eine starke Rückmeldung der Amerikanerin.

Ski2b:
Bryna McCarty erhält dagegen heute sicher keine Punkte. Dagegen schiebt sich Silvia Berger noch auf Position elf. Da ist also noch einiges drin.

Ski2b:
Die guten Resultate mit hohen Startnummern häufen sich nun. Carmen Casanova kommt hier auf Rang sieben und wird von den Fans bejubelt.

Ski2b:
Und es geht noch besser! Monika Dumermuth schiebt sich auf Rang fünf. Die Schweizer jubeln also weiter.

Ski2b:
Chemmy Alcott kann da nicht mithalten. Sie wird 30. - knapp hinter Haltmayr.

Ski2b:
Die Monegassin Coletti wird 24. und schiebt damit auch die DSV-Damen einen Rang weiter nach hinten.

Ski2b:
Für Sherry Lawrence reicht es sogar zum 17. Rang. Die Streckenbedingungen werden wohl immer schneller.

Ski2b:
Haltmayr bleibt damit heute auch ohne Punkte. Das Schweizer Fest geht dagegen weiter: Ella Alpiger wird gerade Elfte.

Ski2b:
Auch Urska Rabic ist schneller als die Deutschen und kann als 25. noch auf Weltcup-Punkte hoffen.

Ski2b:
Das wird noch ein mal richtig eng an der Spitze! Die Schweizerin Martina Schild verfehlt die Bestzeit ...

Ski2b:
... nur um 35 Hundertstel! Platz fünf damit für sie. Shona Rubens landet sogar eine Zwischenbestzeit - fällt aber auf Rang 17 zurück.

Ski2b:
Mit Startnummer 47 fährt nun die Italienerin Merighetti um den Sieg! Doch vor dem Ziel scheidet sie aus. Ist das spannend!

Ski2b:
Wie lange muss Dorfmeister noch um ihren Sieg zittern? auch Wendy Siorpaes (ITA) fällt leider aus.

Ski2b:
Das Rennen ist nach dem Sturz der Italienerin unterbrochen.

Ski2b:
Die drei Deutschen sind auch dank der veränderten Pistenverhältnisse aus den Punkterängen gerutscht.

Ski2b:
Drei kommen aber gleich noch. Vielleicht können sie von den aktuellen Bedingungen profitieren.

Ski2b:
Julie Duvillard ist auf der Piste, sie kann aber nicht positiv überraschen.

Ski2b:
Auch für Libby Ludlow reicht es nicht für eine Top-Platzierung. Platz 36 für sie.

Ski2b:
Mit Startnummer 56 und 58 kommen gleich Steffi Stemmer und Monika Bergmann-Schmuderer.

Ski2b:
Die Kanadierin Forsyth kommt noch einmal in die Punkteränge. Sie wird 24. und hat sicher das Beste aus den Möglichkeiten gemacht.

Ski2b:
Bestzeit oben für Steffi Stemmer! Und die Deutsche kommt am Ende auch in die Punkteränge, ist derzeit 26.

Ski2b:
Das hat Stemmer gut gemacht. Was zeigt uns Monika Bergmann-Schmuderer? Die Slalom-Expertin belegt erstmal Platz 47.

Ski2b:
Wir warten jetzt noch auf Gina Stechert. Sie hat die Startnummer 63. Doch was macht da Johanna Schnarf?

Ski2b:
Schade für die junge Italienerin Schnarf, die unter die ersten zehn hätte fahren können, aber ausgeschieden ist.

Ski2b:
Stechert ist gestartet. Kann sie unter die besten 30 kommen? Oben ist sie sehr schnell!

Ski2b:
Aber dann patzt Stechert und verliert Speed und Zeit gleichermaßen. Schade - nur Rang 41. Da war mehr drin für die Deutsche.

Ski2b:
Damit verabschieden wir uns von der Abfahrt der Damen in St. Moritz, die bis zum Schluss spannend war.

Ski2b:
Heute hatten erneut die Österreicher allen Grund zu Jubeln - Michael Walchhofer siegt auf der Streif in Kitzbühel ...

Ski2b:
... und Michaela Dorfmeister gewinnt in St. Moritz. Morgen stehen der Slalom der Herren und die Super-Kombi der Damen an.

Ski2b:
Die Herren starten um 10.30 Uhr mit dem ersten Slalom-Durchgang. Wir sind ab 10 Uhr für Sie live dabei. Bis dann!