Ski2b:
Da sind wir wieder und melden uns nun aus St. Moritz. Hier findet heute die erste Super-Kombination der Damen statt.

Ski2b:
Zuerst müssen die Skirennläuferinnen in der Abfahrtran. Gemeldet haben sich insgesamt 55 Starterinnen.

Ski2b:
Die deutschen Farben werden von vier Läuferinnen vertreten. Als Erste von ihnen kommt Martina Ertl-Renz mit der 12.

Ski2b:
Zweite DSV-Athletin ist Fanny Chmelar, die mit der Nummer 34 ins heutige Rennen geht. Kurz danach folgt mit der 38 Monika Bergmann-Schmuderer.

Ski2b:
Bergmann-Schmuderer ist in dieser Saison noch nicht so gut in Form und will mit einem guten Resultat Selbstvertrauen tanken.

Ski2b:
Mit der 44 geht vom DSV dann noch Gina Stechert an den Start. Zu den Favoriten gehören aber andere.

Ski2b:
Allen voran muss man heute Janica Kostelic auf der Rechnung haben. Die Kroatin führt den Gesamtweltcup mit 1058 Punkten deutlich an.

Ski2b:
Kostelic konnte in diesem Winter bereits in drei Disziplinen gewinnen. Nur ein Triumph im Slalom fehlt ihr noch.

Ski2b:
Zu ihren stärksten Konkurrentinnen zählt Anja Pärson. Für die Schwedin zählt dieses Jahr aber in erster Linie Olympia.

Ski2b:
Eröffnen wird das Rennen gleih Alexandra Coletti aus Monaco.

Ski2b:
Die Monegassin ist soeben gestartet. Bei guten Bedingungen hat sie mit 1:36,45 Minuten die erste Zeit gesetzt.

Ski2b:
Als zweite geht Shona Rubins ins Rennen. Die Kanadierin kann die Zeit von Coletti nicht ganz erreichen und kommt mit 75 Hundertsteln Rückstand ins Ziel.

Ski2b:
Daniela Merighetti ist oben schneller als Coletti, macht dann aber kleinere Fehler. Am Ende fehlen ihr drei Zehntel zur Bestzeit.

Ski2b:
Ihre Teamkollegin Wendy Siorpeas macht es besser und setzt die neue Bestzeit. Die Italierin wird mit 1:36,31 Minuten gestoppt.

Ski2b:
Allison Forsyth aus Kanada ist die Nächste. Auch sie erwischt einen guten Lauf, ist in allen Passagen schnell unterwegs und ist im Ziel vorerst auf Platz eins.

Ski2b:
Andrea Fischbacher fährt oben gut, macht im unteren Teil aber Fehler und verpasst die Bestzeit. Nun aber Martina Schild aus der Schweiz...

Ski2b:
Ein starker Lauf von Martina Schild. Sie setzt die neue Bestzeit und freut sich im Ziel.

Ski2b:
Kelly Vanderbeek und Katja Wirth können die Zeit von Schild nicht gefährden und reihen sich hinter der Schhweizerin ein.

Ski2b:
Stacey Cook kommt mit der Piste nicht so gut zurecht, sodass sich ihr Rückstand bis zum Ziel auf über zwei Sekunden erhöht.

Ski2b:
Nun Nadia Fanchini. Die junge Italienerin will bei der einzigen Super-Kombi vor den Spielen in Turin etwas erreichen.

Ski2b:
Fast zweieinhalb Sekunden Rückstand sind aber nicht unbedingt das, was sie sich vorgestellt hat.

Ski2b:
Mit der 12 nun Martina Ertl-Renz. Die Deutsche hat in der Kombination gute Chancen. Oben ist sie dabei...

Ski2b:
Auch unten fährt Ertl-Renz eine gute Linie, nur eine Sekunde Rückstand auf die Führende. Da ist heute etwas für die Deutsche drin.

Ski2b:
Tina Maze aus Slowenien kommt nun nach der Deutschen. Maze verliert bereits oben über acht Zehntel. Sie hofft aber auf den Salom.

Ski2b:
Dann scheidet Maze aber aus. Nicole Hosp setzt erst einmal eine neue Bestzeit.

Ski2b:
Nun Marlies Schild aus Österreich. Sie kann sich knapp vor Martina Ertl-Renz schieben. Eine Sekunde Rückstand für die Technikerin ist eine gute Abfahrtsleistung.

Ski2b:
Nach 15 Läuferinnen führt die Österreicherin Nicole Hosp. Nun kommt Janette Hargin.

Ski2b:
Hargin gelingt ein guter Lauf. Sie reiht sich zunächst auf Platz drei ein.

Ski2b:
Emily Brydon ist als Nächste auf der Piste. Im mittleren Teil verliert die Kanadierin zwar keine Zeit mehr, aber dafür unten - sechs Zehntel bedeutet derzeit Platz vier.

Ski2b:
Bei Jessica Lindell-Vikarby summiert sich die Zeit bis ins Ziel auf fast zwei Sekunden. Damit ist die Schwedin nicht zufrieden.

Ski2b:
Catherine Borghi hat oben Bestzeit. Aber sie verliert im unteren Teil und reiht sich auf Rang drei ein.

Ski2b:
Elisabeth Görgl hat einen großen Patzer im oberen Teil. Damit liegt die Österreicherin schon nach der Abfahrt aussichtslos zurück.

Ski2b:
Nun folgt Caroline Lalive. Die Amerikanerin verliert insgesamt eineinhalb Sekunden auf Nicole Hosp.

Ski2b:
Nadia Styger ist oben schnell unterwegs. Eine halbe Sekunde Vorsprung, dann kann sie die Linie aber nicht halten und verpasst ein Tor.

Ski2b:
Als 23. geht Julia Mancuso ins Rennen. Bei der ersten Zwischenzeit ist sie neun Hundertstel vorne. Zwei Hundertstel davon bringt sie bis ins Ziel.

Ski2b:
Nike Bent ist die Erste, die an Mancusos neuer Bestzeit gemessen wird. Wieder eine starke Vorstellung der Schwedin. Im Ziel leigt sie 34 Hunderstel vorne.

Ski2b:
Fränze Aufdenblatten scheidet aus. Die Schweizerin bleibt an einem Tor hängen und verzieht schmerzverzerrt das Gesicht.

Ski2b:
Mit Anja Pärson kommt nun eine der Top-Favoritinnen. Was zeigt sie uns heute in der Abfahrt? Die Schwedin lässt den Ski oben gut laufen...

Ski2b:
... Im Mittelteil nimmt Pärson die Tore sehr eng und pulverisiert die Zeit von Bent.

Ski2b:
Renate Götschl muss in der Abfahrt eigentlich einen Vorsprung herausfahren. Die 'Speed-Queen' ist keine Slalomspezialistin, liegt aber oben hinter Pärson...

Ski2b:
... Im Ziel ist sie 25 Hundertstel zurück. Für die Österreicherin wird das wohl nicht für ganz nach vorne reichen.

Ski2b:
Janica Kostelic liegt schon bereits oben hinter Pärson. Kann sie das noch aufholen? Nein, im Ziel wird sie Zweite, dennoch eine gute Ausgangsposition.

Ski2b:
Lindsey Kildow fährt eine viel zu weite Linie. Im oberen Teil hat das US-Girl schon fast eine Sekunde Rückstand. St. Moritz scheint ihr nicht zu liegen.

Ski2b:
Michaela Dorfmeister ist nun unterwegs. Da kollidiert sie fast mit einem Streckenposten. Zum Glück ist nichts passsiert.

Ski2b:
Dabei verliert sie natürlich Zeit. Im Ziel schaut sie ungläubig. Was hatte der Mann da noch auf der Piste zu suchen?

Ski2b:
Acht Zehntel bedeuten derzeit Rang fünf für Dorfmeister. Als 31. folgt nun Kathrin Zettel.

Ski2b:
Für Zettel geht es darum, in der Abfahrt nicht zu viel Zeit zu verlieren. Mehr als 2,5 Sekunden zurück. Das kann die Technikerin im Slalom nicht mehr aufholen.

Ski2b:
Urska Rabic und Michaela Kirchgasser können die Bestzeit von Pärson auch nicht in Gefahr bringen. Beide mit deutlichem Rückstand im Ziel.

Ski2b:
Mit Fanny Chmelar kommt die zweite Deutsche. Oben ist sie nur 19 Hundertstel zurück. Guter Lauf von der jungen Deutschen, auch wenn sie im Ziel mit 2,64 Sekunden Rückstand auf Platz 23 geführt wird.

Ski2b:
Bei dem derzeitigen Stand haben die beiden Erstplatzierten die besten Chancen auf den Sieg. Es dürfte also zu einem spannenden Duell zwischen Anja Pärson und Janica Kostelic kommen.

Ski2b:
Mit der 38 geht gleich Monika Bergmann-Schmuderer an den Start. Caroline Ruiz-Castillo hat derweil über drei Sekunden Rückstand im Ziel.

Ski2b:
Bergmann-Schmuderer liegt ebenfalls mehr als drei Sekunden zurück. Da muss sie im Slalom noch kräftig Gas geben, wenn sie noch weiter nach vorne will.

Ski2b:
Petra Robnik lässt sich von einer Bodenwelle überraschen und stürzt. Schnell ist die Slowenin aber wieder auf den Beinen.

Ski2b:
Johann Schnarf bringt einen guten Lauf auf die Piste und landet vorerst auf Platz 22. Damit kann die Italienerin zufrieden sein.

Ski2b:
Nach Brigitte Acton kommt Gina Stechert. Im oberen Bereich fährt die junge Deutsche sogar Bestzeit, im Mittelteil findet sie aber nicht die perfekte Linie...

Ski2b:
... Bis zum Ziel verliert sie noch Zeit. Mit zwei Sekunden Rückstand liegt Stechert auf dem 17. Platz - darüber kann sich die junge Deutsche freuen.

Anzeige


Ski2b:
Mit Platz 17 hat die Deutsche eine gute Ausgangsposition für den Slalom. Den Sieg werden aber Pärson und Kostelic aber wohl unter sich ausmachen.

Ski2b:
In wenigen Minuten melden wir uns aber erst einmal wieder vom zweiten Durchgang des Herren-Slaloms aus Kitzbühel zurück. Mit dem Kombinations-Slalom sind wir dann wieder für Sie da.
Ski2b:
Wir sind in wenigen Minuten wieder mit dem Kombinations-Slalom der Damen in St. Moritz zurück.

Ski2b:
Da sind wir wieder und melden uns zurück von der Super-Kombi der Damen in St. Moritz.

Ski2b:
Nach der Abfahrt führt Anja Pärson vor Janica Kostelic und Nike Bent. Renate Götschl war zwar Dritte der Abfahrt, verzichtet aber auf den Slalom.

Ski2b:
Erfreulich ist, dass sich drei der vier deutschen Starterinnen unter den besten 30 platzieren konnten. Beste war überraschend die junge Gina Stechert auf Rang 17.

Ski2b:
Damit lag Stechert genau einen Platz vor Martina Ertl-Renz. Auf Position 27 hatte es Fanny Chmelar geschafft.

Ski2b:
Monika Bergmann-Schmuderer landete auf Platz 37 und startet gleich als 35., da neben Götschl auch Katja Wirth keinen Slalom fahren wird.

Ski2b:
Eröffnen wird den Slalom gleich Jessica Lindell-Vikarby. Die Schwedin verlor bei der Abfahrt auf ihre führende Teamkollegin Pärson fast drei Sekunden.

Ski2b:
Lindell-Vikarby hat gerade losgelegt und bahnt sich den Weg durch den Stangenwald.

Ski2b:
Die Uhr stoppt bei 2:19,32 Minuten. Das ist erst einmal die erste Richtzeit. Als Zweite geht Michaela Kirchgasser ins Rennen.

Ski2b:
Die Österreicherin scheidet aber schnell aus. Nach ihr startet Anne-Sophie Barthet aus Frankreich.

Ski2b:
Die Französin kommt mit dem Kurs aber nocht so gut zurecht wie Lindell-Vikarby und verliert auf die Schwedin mehr als eine Sekunde.

Ski2b:
Auch Daniela Merighetti kann die Bestzeit nicht unterbieten. Im letzten Abschnitt fährt sie nicht fehlerfrei was ihr Platz eins kostet.

Ski2b:
Marie Marchand-Arvier ist ebenfalls keine Slalomspezialistin. Die Französin verliert viel Zeit und landet vorerst auf Rang vier.

Ski2b:
Als Sechste startet nun Fanny Chmelar. Mit einem mutigen Lauf fährt die Deutsche zunächst auf einen guten dritten Rang.

Ski2b:
Ein völlig verkorksten Slalom legt Caroline Lalive hin. Die Amerikanerin ist im Slalom nicht zu Hause und übernimmt vorerst die Rote Laterne.

Ski2b:
Nun folgt mit Kathrin Zettel eine Slalomspezialistin. Welche Zeit wird die junge Österreicherin vorlegen? Gut ist sie unterwegs ...

Ski2b:
... 2:18,27 Minuten lautet dank Zettel die neue Bestzeit. Mal sehen, wie weit sie damit noch nach vorne kommt.

Ski2b:
Johanna Schnaf lag bei der Abfahrt einen Platz vor Zettel. Die Italienerin verliert im Slalom eine Menge Zeit und liegt im Ziel fast eine Sekunde zurück.

Ski2b:
Auch Jessica Puenchera und Angelika Grüner können Zettel nicht vom ersten Platz verdrängen. Was kann Alexandra Coletti ausrichten?

Ski2b:
Die Monegassin ist eine Hundertstel schneller als Grüner und reiht sich vor ihr auf Position acht ein.

Ski2b:
Auch Wendy Siorpeas unterlaufen einige Fehler. Die Italienerin kommt mit einem großen Rückstand ins Ziel. Fast vier Sekunden bedeuten den letzten Platz.

Ski2b:
Nun folgt Martina Ertl-Renz. Kein schlechter Lauf der Deutschen. Im Ziel weist sie eine Sekunde Rückstand auf. Das ist vorerst der dritte Rang.

Ski2b:
Direkt nach Ertl-Renz folgt mit Gina Stechert die beste Deutsche nach der Abfahrt. Sie verliert im Slalom etwas mehr Zeit und reiht sich auf Rang acht ein.

Ski2b:
Mit Marlies Schild kommt nun wieder eine Technikerin. Kann sollte doch die Zeit von Zettel angreifen können.

Ski2b:
Eine solide Fahrt von Schild. Sie verliert zwar etwas Zeit auf Zettel, aber der Vorsprung aus der Abfahrt war groß genug, um eine neue Bestzeit aufzustellen.

Ski2b:
Kelly Vanderbeek ist im Slalom nicht zu Hause. Die Kanadierin fällt hier weit zurück, lächelt aber im Zielraum.

Ski2b:
Andrea Fischbacher ist die nächste starke Österreicherin. Auch wenn sie keine Slalomspezialistin ist, schafft sie trotzdem einen guten Lauf - derzeit ist sie Vierte.

Ski2b:
Auch Allison Forsyth kann mit den besten Slalomläuferinnen nicht mithalten. Sie rutscht auf Rang neun.

Ski2b:
Mit Emily Brydon kommt nach Forsyth direkt die nächste Kanadierin. Brydon kommt mit den kurzen Carving-Ski besser zurecht. Mit fast eineinhalb Sekunden Rückstand ist sie derzeit Siebte.

Ski2b:
Janette Hargin fährt mit einem soliden Slalomstil durch die Stangen. Sie landet auf dem dritten Rang, da freut sich die Schwedin.

Ski2b:
Lindsey Kildow ist ja eher im Speed-Bereich beheimatet. Die Amerikanerin erwischt aber eine gute Linie und setzt eine neue Bestzeit.

Ski2b:
Nun warten wir noch auf die besten acht Skirennläuferinnen nach der Abfahrt. Als Nächste geht Catherine Borghi aus der Schweiz.

Ski2b:
Acuh Borghi fühlt sich in der Abfahrt wohler. Sie verliert mehr als 3,5 Sekunden auf Kildow. Das ist eine Menge!

Ski2b:
Martina Schild ist gleich die nächste Läuferin der Eidgenossen. Auch sie ist im Ziel über drei Sekunden zurück.

Ski2b:
Nicole Hosp will nun die Zeit von Kildow unterbieten. Oben ist die Österreicherin noch vorne, im Ziel verpasst sie die Bestzeit nur um sechs Hundertstel.

Ski2b:
Julia Mancuso legt einen wilden Ritt auf die Piste. Teilweise wird die Amerikanerin ausgehoben, kommt aber bis ins Ziel.

Ski2b:
Mit Michaela Dorfmeister kommt nun die Doppelsiegerin von St. Moritz. Die Speed-Läuferin kommt gut durch und belegt zunächst Platz 14. Das sind wertvolle Weltcuppunkte für sie.

Ski2b:
Nun geht es um das Podium. Nike Bent muss noch einen Moment warten, da der Kurs erst wieder gerichtet werden muss.

Ski2b:
Bent verliert schon bis zur Zwischenzeit ihren Vorsprung. Mit einer guten Leistung freut sich die Schwedin über den sechsten Platz.

Ski2b:
Damit hat Kildow schon einen Platz auf dem Podest sicher. Jetzt wird aber das Rennen zwischen Kostelic und Pärson entschieden.

Ski2b:
Bei der Zwischenzeit liegt Janica Kostelic schon weit in Führung. Bis zum Ziel baut sie diesen noch weiter aus, aber reicht die Zeit um Pärson zu schlagen?

Ski2b:
Mit starken Stockschüben geht Anja Pärson aus dem Starthaus. Enge Linie von der Schwedin. Sie gibt richtig Gas...

Ski2b:
... Dann erwischt sie aber eine Welle. Der Fehler kostet Pärson den Sieg. Mit 45 Hundertsteln landet sie hinter Kostelic auf Rang zwei.

Ski2b:
Damit gewinnt Janica Kostelic die erste Super-Kombination der Saison. Zweite wird Anja Pärson.

Ski2b:
Lindsey Kildow komplettiert das Podium als Dritte. Nun kommen noch die weiteren Kombiniererinnen. Sie werden aber an den Plätzen vorne nichts mehr ändern können.

Ski2b:
Wir warten noch auf Monika Bergmann-Schmuderer. Die zweite Disziplin der heutigen Super-Kombi liegt der Deutschen ja besser.

Ski2b:
Beste DSV-Athletin wird einmal mehr Martina Ertl-Renz, die zur Zeit auf dem zwölften Rang liegt.

Ski2b:
Nun befindet sich Monika Bergmann-Schmuderer auf der Strecke. Da sieht man, dass sie im Slalom zu Hause ist.

Ski2b:
Platz 21 für Bergmann-Schmuderer. Damit sollte sie noch Weltcuppunkte sammeln können.

Ski2b:
Das soll es für heute von den Rennen aus St. Moritz und Kitzbühel gewesen sein. Weiter geht es für die Herren bereits am Dienstag.

Ski2b:
Dann steht der Nachtslalom in Schladming auf dem Programm. Der erste Durchgang beginnt um 18.00 Uhr. Wir sind ab 17.30 Uhr für Sie dabei.