Erstmalig in der Geschichte der ispo gab es bei der ispo winter 06 vom 29.01 - 01.02.2006 in München einen Snowboard und Freestyle Ski Contest, bei dem keine Anfahrtsrampe zum Einsatz kam.

Racer wurden gezogen
Dieses ungewöhnliche Konzept basiert auf einer 60m langen und 10m breiten, ebenerdigen Schneepiste, auf der diverse Rails, Boxen, Ledges sowie eine Wallride/ Quarterpipe- Konstruktion am Ende untergebracht sind. Die Fahrer wurden mit Hilfe von Skidoos und einer Leine - ähnlich wie beim tow-in surfing - gezogen und kommen so auf die Geschwindigkeit, die nötig ist, um den Parcour zu bezwingen.

Top Line-Up garantiert gute Tricks
Internationale Top-Fahrer maßen sich hier in spannenden Wettkämpfen wie einem „Best Session Award“, „Best Trick Challenge“ und „Shop Team Challenge“ miteinander. Dieses Format bedeutete Fun pur für die Fahrer sowie das Publikum, das sich über atemberaubende Tricks in einer lockeren Atmosphäre freuen konnte, die einem teilweise das Blut in den Adern gefrieren ließ.

Die Competitions:
So, 29.01.2006 - Best Style Award
Mo, 30.01.2006- Best Line Session
Di, 31.01.2006 - Team Battle

Ort:
Atrium Halle A2/ B2