Die U.S. Freeskiing Open in Vail, Colorado stehen in diesem Jahr vom 18.-21. Januar an. In einem der prestigeträchtigsten Events der Freeskiing Szene treten die weltbesten Freeskier gegeneinander an. Bei dieser Veranstaltung, die mittlerweile zum neunten Mal ausgetragen wird, sind neben den Stars auch immer wieder frische Gesichter dabei, die ihr Können zeigen und die Stars ärgern.

Drei Disziplinen
In diesem Jahr geht es in drei Disziplinen um den Sieg. Slopestyle, Superpipe und Big Air versprechen tolle Action und die Rider werden wieder atemberaubende Tricks zeigen. Die qualifizierten Fahrer lesen sich wie das Who is Who der Freeski-Szene. Mit dabei sein werden unter anderem so bekannte Namen wie Charles Gagnier, Tanner Hall, Jon Olsson, Peter Olenick oder Simon Dumont. Da kann man sich auf hochklassige und spannende Wettkämpfe freuen.

Rückblick auf 2005
2005 konnten sich die Favoriten bei den US Open durchsetzen. Im Slopestyle gewann Charles Gagnier den Wettbewerb vor Tanner Hall. Bei den Damen war Grete Elassen die Siegerin. Im Big Air siegte TJ Schiller vor Darek Spong. In der Superpipe war Tanner Hall bei den Herren nicht zu schlagen und verwies Sean Field auf den zweiten Rang. Die Damen-Konkurrenz gewann Sarah Burke vor Kristi Leskinen.

Zeitplan 2006

Mittwoch, 18. Januar
  • Herren Slopestyle Training und Qualifikation Heats 1 und 2


  • Donnerstag, 19. Januar
  • Herren Slopestyle Qualifikation Heats 3, 4 und 5


  • Freitag, 20. Januar
  • Herren Slopestyle Halbfinale und Finale
  • Damen Slopestyle Halbfinale und Finale


  • Samstag, 21. Januar
  • Herren Superpipe Qualifikation, Halbfinale und Finale
  • Damen Superpipe Finale
  • Big Air Invitational und Finale