Italiens Skirennläuferin hat am 10. Januar 2006 ihr sofortiges Karriereende bekannt gegeben. Die 30-Jährige sieht Mutterfreuden entgegen und verzichtet daher auf eine Teilnahme an den Olympischen Spielen im eigenen Land.

Kostner freut sich auf neue Herausforderung
Die Entscheidung über den Rücktritt vom aktiven Renngeschehen teilte die Südtirolerin in einem offenen Brief mit. "Meine Karriere als Skirennläuferin ist zu Ende, weil ich ein Kind erwarte. Meine nächste wunderschöne Herausforderung wird in Zukunft nicht der Kampf um eine Goldmedaille, sondern die Mutterschaft sein", schrieb Kostner.

15 Weltcupsiege in ihrer Sportlaufbahn
In ihrer Sportlaufbahn schaffte Kostner es, 15 Mal ganz oben auf dem Siegerpodest zu stehen. Zwölf Siege fuhr die Speed-Spezialistin in der Abfahrt und drei im Super-G ein. Die eigentliche Planung der Italienerin sah vor, erst nach den Olympischen Spielen in Turin ihre Karriere zu beenden und erst dann eine Familie zu gründen. Trotzdem freut sich die werdende Mutter über das unerwartete Geschenk.