14:42 Uhr:
Hallo und herzlich willkommen zum Nacht-Slalom der Damen in Zagreb. Um 15.15 Uhr beginnt der erste Durchgang und wir freuen uns auf einen spannenden Wettkampf.

14:46 Uhr:
Rund 45 Autominuten von Zagreb entfernt, in Sljeme, findet der vierte Weltcup-Slalom der Damen in dieser Saison statt. In Sljeme ist es nach 2005 die zweite Ausgabe auf dem Hausberg von Janica Kostelic.

14:46 Uhr:
In diesem Jahr werden 25.000 fanatische Zuschauer erwartet, die natürlich ihre Heldin Janica Kostelic siegen sehen wollen.

14:48 Uhr:
Noch im letzten Jahr, zur Premiere, gab es eine Enttäuschung für die Kroaten, denn Kostelic schied schon im ersten Durchgang aus. Zu groß war der Druck vor heimischem Publikum für die dreifache Olympiasiegerin.

14:50 Uhr:
2006 soll alles besser werden. Zudem feiert Kostelic heute auch noch ihren 24. Geburtstag. Die Kroatin geht gleich mit der Startnummer sieben in das Rennen.

14:51 Uhr:
2005 siegte übrigens Tanja Poutiainen vor Kristina Koznick und Marlies Schild. Poutiainen wartet in dieser Saison noch auf einen Podiumsplatz, vielleicht klappt es ja heute.

14:53 Uhr:
Favoritinnen für heute sind aber andere. Da wären zu allererst die starken Österreicherinnen zu nennen. Marlies Schild und Nicole Hosp sind in guter Form.

14:54 Uhr:
Beide sorgten in Lienz beim letzten Slalom für einen ÖSV-Doppelsieg und Schild siegte noch gestern bei einem FIS-Slalom - auch vor Hosp.

14:56 Uhr:
Anja Pärson hat bereits zwei Slaloms gewonnen in dieser Saison, war aber in den letzten Tagen krank und wird nicht topfit an den Start gehen können.

14:57 Uhr:
Aber die größte Favoritin ist natürlich Janica Kostelic. Die Lokalmatadorin ist in bestechender Form, was die Führung sowohl im Slalom- als auch im Gesamt-Weltcup ausdrückt.

14:59 Uhr:
Auch der DSV kann sich heute berechtigte Hoffnungen auf einen vorderen Platz machen. Vier Damen aus Deutschland sind am Start, davon drei in der ersten Startgruppe.

15:01 Uhr:
Zunächst startet mit der Startnummer neun Annemarie Gerg, die immer noch etwas gehandicappt ist durch ihre Verletzung. Sie konnte mit dem vierten Rang in Spindlermühle das bislang beste DSV-Resultat dieser Saison erzielen.

15:04 Uhr:
Dann folgen mit den Startnummern 15 und 16 Monika Bergmann-Schmuderer und Martina Ertl-Renz. Bergmann-Schmuderer konnte sich in Lienz für Olympia qualifizieren und kann heute ohne Druck den Slalom angehen.

15:05 Uhr:
Das DSV-Quartett beschließt Anja Blieninger mit der Startnummer 32, die sich wieder für das Finale qualifizieren und eventuell einmal die Top 15 angreifen möchte.

15:08 Uhr:
Das Rennen eröffnen wird gleich Sarah Schleper aus den USA, die bislang ein Weltcup-Rennen gewinnen konnte.

15:10 Uhr:
Die kroatischen Fans haben neben Kostelic noch zwei weitere Eisen im Feuer: Ana Jelusic und Nika Fleiss können an einem guten Tag ebenfalls nach vorne fahren.

15:12 Uhr:
Die Stimmung ist schon vor dem Rennen auf dem Siedepunkt. Kaum auszudenken was passiert, wenn Kostelic an ihrem Geburtstag gewinnen würde.

15:13 Uhr:
Das Preisgeld für den Sieger heute beträgt stolze 65.000 Euro. Da lohnen sich die Mühen.

15:14 Uhr:
Da steht Sarah Schleper auch schon am Start und legt los!

15:15 Uhr:
Zwei, dreimal rutscht Schleper leicht weg und hat keinen optimalen Lauf, dennoch lässt sie sich im Zielraum feiern. Die Stimmung ist einfach großartig!

15:16 Uhr:
Koznick war Zweite hier im letzten Jahr und wählt eine bessere Linie als ihre Teamkollegin. Das zahlt sich aus und sie übernimmt die Führung.

15:18 Uhr:
Nun kommt die Vorjahressiegerin Tanja Poutiainen aus Finnland. Oben fährt sie nahezu perfekt, hat eine enge Linie und hat Speed.

15:18 Uhr:
Doch dann kommt sie etwas in Rücklage und verliert dadurch an Zeit. Da ist die Führung weg. Zweiter Rang für sie derzeit.

15:20 Uhr:
Nicole Hosp ist oben etwas zu spät dran, dennoch sieht das gut aus. Unten kommt ihre gute Technik zum Tragen und es reicht zur Führung.

15:21 Uhr:
Die Siegerin von Lienz, Marlies Schild, steht im Starthaus. Oben läuft es wieder hervorragend, sie fährt mit viel Selbstvertrauen...

15:22 Uhr:
... trotz Fehlern im Mittelteil geht sie hier in Führung. Die letzten Tore fuhr sie aber dann wieder perfekt.

15:23 Uhr:
Zwei Slaloms hat Pärson bereits gewonnen 2005/2006. Doch heute fährt sie zu hart und hat Rückstand oben. Unten holt sie aber durch eine enge Linie etwas auf, doch es reicht nur zum vierten Rang.

15:24 Uhr:
Nun brodelt der Zielraum, denn Kostelic ist unterwegs. Oben fährt sie etwas verhalten. Nur nicht ausscheiden ist wohl das Motto...

15:25 Uhr:
... auch unten riskiert sie nicht alles und hat fast acht Zehntel Rückstand im Ziel. Doch sie ist im Finale dabei und wird dort angreifen.

15:26 Uhr:
Sensationell ist wieder Kathrin Zettel unterwegs. Die junge Österreicherin holt im Steilhang noch auf und schiebt sich auf den zweiten Rang.

15:27 Uhr:
Was kann Annemarie Gerg heute ausrichten? Oben versucht sie ganz eng zu fahren, hat aber 0,5 Sekunden Rückstand dort.

15:28 Uhr:
Unten muss sie die Ski kurz querstellen und verliert alleine unten über eine Sekunde. Da ist der Rückstand doch sehr groß im Ziel.

15:30 Uhr:
Großer Fehler von Laure Pequegnot, der sie viel Zeit kostet. Das wird eng mit dem Finale mit über zwei Sekunden Rückstand.

15:31 Uhr:
Im Steilhang hat Sarka Zahrobska erhebliche Probleme und reiht sich kurz vor Annemarie Gerg im Klassement ein.

15:32 Uhr:
Wieder brandet Jubel auf im Zielraum, denn mit Ana Jelusic ist die zweite Kroatin unterwegs.

15:34 Uhr:
Aber auch Jelusic ist nicht gut gefahren. Im unteren Teil häuften sich doch die Fehler und das wird gnadenlos bestraft.

15:35 Uhr:
Nach Veronika Zuzulova, die deutlichen Rückstand hat, geht mit Nika Fleiss die dritte Kroatin in das Rennen.

15:36 Uhr:
Zehnter Platz im Ziel für Fleiss, die sich feiern lässt. Keine schlechte Ausgangsposition für die Kroatin.

15:37 Uhr:
Nun aber zwei Deutsche nacheinander. Zunächst sehen wir Monika Bergmann-Schmuderer, die oben noch gut dabei ist.

15:38 Uhr:
Im Mittelteil allerdings summieren sich die Fehler und dann scheidet sie aus. Da hat sie kurz die Kontrolle verloren und konnte nicht mehr korrigieren. Erster Ausfall für heute.

15:39 Uhr:
Jetzt hat Martina Ertl-Renz die Chance, es besser zu machen. Bislang ist es nicht das Rennen der Deutschen.

15:40 Uhr:
Die Deutsche ist oben etwas zu spät dran an den Toren, hat Probleme mit den Bedingungen und kommt als 12. ins Ziel.

15:42 Uhr:
Allrounderin Lindsey Kildow versucht sich im Slalom und dort wird sie immer besser. Sie hält den Rückstand in Grenzen und ist momentan auf Rang 13.

15:44 Uhr:
Slalom-Spezialistin Therese Borssen hat auch oben schon mehr als eine Sekunde Rückstand. Das scheint momentan der Stand der Dinge zu sein.

15:45 Uhr:
Nicht ganz so riskant fährt Resi Stiegler, die auch unten noch zu spät an den Toren ist und dadurch großen Rückstand aufweist im Ziel.

15:47 Uhr:
Auch die Französin Florine De Leymarie kann nicht überzeugen. Das ist sogar die derzeit langsamste Zeit.

15:48 Uhr:
Der Nebel wird nun immer stärker. Neben der schlechter werdenden Piste also ein weiteres Problem für die Fahrerinnen momentan.

15:49 Uhr:
Henna Raita hat nun mehr als drei Sekunden Rückstand. Das wird eng mit dem Finale, da sie jetzt schon 20. ist.

15:50 Uhr:
Sehr vorsichtig fährt Christel Pascal und da bekommt sie ordentlich Rückstand 'aufgebrummt'.

15:52 Uhr:
Nach 22 Fahrerinnen führt immer noch ein ÖSV-Trio. Marlies Schild liegt vor Kathrin Zettel und Nicole Hosp.

15:53 Uhr:
Manuela Mölgg aus Italien kann ihre gute Technik ausspielen und kommt auf den respektablen 14. Rang und ist damit natürlich zufrieden.

15:54 Uhr:
Die erste Schweizerin mit Sonja Nef ist nun unterwegs. Sie benötigt noch ein gutes Resultat in dieser Saison.

15:55 Uhr:
Viele Fehler sind im Lauf der Schweizerin zu beobachten. Das wird wieder nichts mit einem guten Ergebnis.

15:57 Uhr:
Auf dieser Piste sind einfach keine guten Zeiten mehr möglich. Vielleicht kann ja die Italienerin Costazza noch etwas bewegen.

15:57 Uhr:
Ja, sie attackiert und versucht alles. Das wird mit einem neunten Rang belohnt. Es ist doch noch etwas möglich.

15:59 Uhr:
Auch die Schwedin Pietilae-Holmner attackiert hier und ist oben noch gut dabei. Doch unten kann sie dies nicht mehr durchhalten und fält doch weit zurück.

16:01 Uhr:
Oben wird die Sicht jetzt doch recht schlecht. Nicole Gius stürzt im Mittelteil nach einem Einfädler, doch da ist wohl nichts schlimmes passiert.

16:02 Uhr:
Line Viken übernimmt nun die 'Rote Laterne' nach einem völlig verkorksten Lauf.

16:03 Uhr:
Obacht nun auf Michaela Kirchgasser, die noch nach vorne fahren kann. Das Potenzial dazu hat sie jedenfalls.

16:04 Uhr:
Doch Kirchgasser hat nach einem guten Start große Probleme unten und verliert recht viel Zeit. Da war mehr drin, gerade im unteren Bereich.

16:06 Uhr:
Nach 30 Fahrerinnen führt weiterhin Marlies Schild aus Österreich. Die beste Deutsche derzeit ist Annemarie Gerg auf Rang 12.

16:07 Uhr:
Nach Tina Maze, die keine optimale Fahrt hat, startet nun Anja Blieninger aus Deutschland.

16:10 Uhr:
Blieninger zeigt eine gute Leistung und reiht sich in den Top 20 ein. Das ist eine sehr gute Ausgangsposition für den zweiten Durchgang für die junge Deutsche.

16:14 Uhr:
Kaylin Richardson dagegen wird nicht im Finale sein, denn sie ist nach durchwachsener Leistung nur auf dem 33. Rang.

16:16 Uhr:
Karin Truppe erhält heute eine weitere Chance. Diese kann sie aber nicht nutzen, denn die Österreicherin scheidet früh aus.

16:19 Uhr:
Nun häufen sich auf der immer schlechter werdenden Piste die Ausfälle. Dieses Schicksal ereilt nun auch Britt Janyk aus Kanada.

16:24 Uhr:
Guter Lauf von Annalisa Ceresa, die sich nur knapp hinter Anja Blieninger auf den 19. Rang schiebt.

16:25 Uhr:
Nun kommen zwei US-Amerikanerinnen hintereinander. Den Anfang macht Lauren Ross.

16:28 Uhr:
Ross ist bis zur Zwischenzeit gut dabei, verliert aber dann doch viel Zeit unten. Am Ende ist sie derzeit 29. und noch knapp qualifiziert. Da muss sie um die Finalteilnahme bangen.

16:29 Uhr:
Ihre Teamkollegin Jessica Kelley dagegen kann ihre Koffer packen, denn sie ist mit über vier Sekunden Rückstand nur 39. und wird nicht im Finale dabei sein.

16:31 Uhr:
Das soll es für den ersten Durchgang gewesen sein. Drei Österreicherinnen führen das Klassement an. Vom DSV haben drei Athletinnen das Finale erreicht, von denen Annemarie Gerg auf Rang 12 die Bestplatzierteste ist. Das Finale startet um 18.15 Uhr. Wir sind pünktlich wieder zurück.

18:02 Uhr:
In einer Viertelstunde beginnt der zweite Durchgang des Slaloms in Zagreb. Es kündigt sich ein spannender Lauf an, in dem auch drei Deutsche vertreten sein werden.

18:03 Uhr:
Annemarie Gerg, Martina Ertl-Renz und auch Anja Blieninger haben sich für das Finale der besten 30 qualifiziert.

18:05 Uhr:
Mit dem Sieg werden sie allerdings wohl nichts zu tun haben, zu groß ist der Rückstand nach dem ersten Lauf auf die Spitze.

18:06 Uhr:
In Führung liegen drei Österreicherinnen mit Marlies Schild, Kathrin Zettel und Nicole Hosp.

18:07 Uhr:
Dahinter lauern Kristina Koznick und Anja Pärson. Sie müssen voll attackieren und versuchen, Druck auf die ÖSV-Damen auszuüben.

18:11 Uhr:
Die Lokalmatadorin Janica Kostelic fuhr im ersten Durchgang zu verhalten und liegt auf Rang sieben. Auf sie hoffen die vielen tausend Zuschauer.

18:13 Uhr:
Den zweiten Durchgang eröffnen wird gleich Lauren Ross aus den USA. Sie hat sich gerade noch für das Finale qualifiziert.

18:15 Uhr:
Und da ist Ross auch schon gestartet und setzt gleich einmal eine erste Richtzeit.

18:18 Uhr:
Als nächste folgt Ana Kobal aus Slowenien, die während des gesamten Laufes knapp an der Zeit von Ross war, diese aber dann um 0,08 Sekunden vefehlt.

18:20 Uhr:
Ganz starker Lauf von Therese Borssen, die am Ende fast zwei Sekunden Vorsprung hat. Damit wird sie eine Menge Plätze gutmachen.

18:22 Uhr:
Da kommen die Japanerin Hiroi und auch Sonja Nef aus der Schweiz nicht heran. Nef hat fast eine Sekunde Rückstand im Ziel und wird wieder keine Top-Platzierung einfahren.

18:23 Uhr:
Die junge Französin Barthet hat sich mit der hohen Startnummer 63 noch für das Finale qualifiziert. Sie hat im Finale große Probleme, dennoch werden das Weltcup-Punkte für sie.

18:25 Uhr:
Vanessa Vidal hält den Rückstand in Grenzen, doch unten ein Fehler und damit wird auch sie durchgereicht.

18:26 Uhr:
Keine Fahrerin kommt derzeit an Borssen's Zeit heran. Auch Loeseth aus Norwegen scheitert bei diesem Versuch.

18:28 Uhr:
Veronika Zuzulova ist oben noch in Front, doch unten ist Borssen einfach ein sensationeller Lauf gelungen. Auch Zuzulova hat am Ende fast eine Sekunde Rückstand.

18:29 Uhr:
Jetzt die Österreicherin Michaela Kirchgasser, die sich auf den zweiten Rang schiebt, allerdings auch mit 0,60 Sekunden Rückstand auf Borssen.

18:32 Uhr:
Auch Laure Pequegnot kann die Zeit von Borssen nicht wirklich attackieren. Rang fünf derzeit für die Französin.

18:33 Uhr:
Nach Annalisa Ceresa, die auf Rang sieben fährt, sehen wir mit Anja Blieninger die erste Deutsche im Finale.

18:34 Uhr:
Guter Start von Blieninger, die oben noch vorne war. Unten verliert sie ein wenig, doch es reicht immer noch für Rang zwei. Gute Leistung der DSV-Fahrerin, die damit mindestens 19. ist.

18:35 Uhr:
Nun die erste Kroatin im Finale, doch Ana Jelusic kann dem Druck nicht standhalten und fällt weit zurück. Nur Platz neun für sie.

18:37 Uhr:
Immer noch führt Borssen, denn auch Kildow kann sie nicht von der Spitze verdrängen. Aber mit Platz zwei ist die US-Amerikanerin zufrieden. Im Slalom ist es ein gutes Resultat für sie.

18:38 Uhr:
Nun stehen noch die besten 15 aus dem ersten Durchgang oben. Mal schauen, wer Therese Borssen von der Spitze verdrängen kann.

18:40 Uhr:
Nun versucht es Manuela Mölgg aus Italien, die oben noch Vorsprung hat.

18:40 Uhr:
Doch auch Mölgg verliert unten eine Menge Zeit und fällt hinter Blieninger auf den fünften Rang zurück.

18:42 Uhr:
Resi Stiegler hat schon oben große Probleme und verspielt ihren Vorsprung dort bereits. Unten dreht sie aber auf und kämpft sich auf den zweiten Rang.

18:43 Uhr:
Kann Martina Ertl-Renz die Führung übernehmen? Es sind eigentlich nicht ihre Bedingungen, doch oben hat sie noch Vorsprung.

18:43 Uhr:
Nein, ihr wird der Mittelteil zum Verhängnis, wo sie viel Zeit liegen lässt. Nur Rang sieben am Ende und noch hinter Blieninger.

18:44 Uhr:
Gleich die nächste Deutsche mit Annemarie Gerg. Oben schaut das gut aus ...

18:45 Uhr:
.. kurz vor dem Ziel allerdings einige Unsicherheiten und der dritte Rang derzeit. Damit ist Gerg aber beste Deutsche am heutigen Tag.

18:47 Uhr:
Nika Fleiss fällt nun hinter Gerg zurück auf den vierten Rang. Auch sie hatte unten einige Probleme und vergab dort die Führung.

18:49 Uhr:
Führungswechsel! Sarka Zahrobska kann endlich die Zeit von Borssen 'knacken' und geht in Führung. Doch auch dies wurde noch knapp hinten raus.

18:50 Uhr:
Riesen Fehler von Costazza nun im Mittelteil und damit hat sie keine Chance mehr auf eine vordere Platzierung. Nur der achte Rang derzeit.

18:52 Uhr:
Jetzt kommen noch die besten acht Fahrerinnen aus dem ersten Durchgang, angefangen mit Sarah Schleper. Anja Blieninger indes hat bereits den 15. Platz sicher und damit die halbe Olympia-Norm in der Tasche.

18:53 Uhr:
Schleper kommt im Finale überhaupt nicht zurecht und fällt weit zurück. Nur der zehnte Rang im Moment.

18:54 Uhr:
Nun aber Janica Kostelic, die oben mächtig attackiert. Die will es wissen im Finale!

18:55 Uhr:
Was für ein zweiter Lauf von Kostelic, die mit nur einem Stock und ohne Handschuh fährt. Mit fast zwei Sekunden Vorsprung übernimmt sie die Führung und setzt damit die anderen unter Druck.

18:58 Uhr:
Da kann Tanja Poutiainen nicht mithalten und sie verliert Zeit. Doch das ist dem Publikum egal, es feiert immer noch die sensationelle Leistung von Kostelic.

19:00 Uhr:
Anja Pärson steht nun am Starthaus. Kann sie die Zeit von Kostelic schlagen?

19:01 Uhr:
Nein, Pärson ist knapp geschlagen im Ziel und die Zuschauer spielen verrückt. Rang zwei für die Schwedin.

19:02 Uhr:
Koznick verliert oben an Zeit. Sie fährt etwas verkrampft und hat Mühe, die Linie zu halten. Nur der vierte Rang im Ziel. Immer noch führt Janica Kostelic.

19:04 Uhr:
Nun kommen die besten drei aus dem ersten Durchgang. Alle sind aus Österreich und Nicole Hosp kann da oben dem Druck nicht standhalten und fällt zurück. Rang zwei für sie.

19:05 Uhr:
Nun die junge Kathrin Zettel aus Österreich. Sie fährt wie so oft konzentriert und ist oben noch vorne. Das Publikum pfeift!

19:06 Uhr:
Was für eine Leistung von Zettel, die tatsächlich vorne ist im Ziel. Ihr macht das alles anscheinend nichts aus. Unglaublich!

19:06 Uhr:
Schild oder Zettel? Wer gewinnt in Zagreb?

19:06 Uhr:
Im Mittelteil sind sie zeitgleich...

19:07 Uhr:
Unten explodiert Schild wieder und sichert sich den Sieg. Da jubelt sie im Ziel.

19:10 Uhr:
Damit gibt es wieder einen ÖSV-Doppelsieg. Marlies Schild siegt vor Kathrin Zettel und Janica Kostelic.

19:11 Uhr:
Noch immer staunt man über die Leistung von Janica Kostelic, die am Start einen Handschuh verlor und dennoch auf den dritten Rang fuhr.

19:13 Uhr:
Anja Blieninger schafft mit dem 14. Rang die halbe Olympia-Qualifikation. Wir gratulieren zu dieser tollen Leistung. Annemarie Gerg wird beste Deutsche auf Platz elf.

19:15 Uhr:
Das war es von einem tollen Slalom der Damen in Zagreb. Am Samstag geht es in Maribor für die Damen und in Adelboden für die Herren weiter. Wir starten um 09.00 Uhr mit dem Riesenslalom der Damen in Maribor.