Der zweiten Auflage des Nachtslaloms von Zagreb-Sljeme (CRO) steht nichts mehr im Wege. In den letzten Tagen vor dem Rennen ist auch Kurt Hoch von der FIS vor Ort eingetroffen und unterstützt die kroatischen Verantwortlichen bei der Kurspräparation.

Letzte Vorbereitungen
In den vergangenen Tagen war ebenfalls FIS Weltcup-Direktor Philip Gartner am Kurs und hat zusammen mit den kroatischen Offiziellen Dragutin Žiljak und Reno Fleiss die Piste besichtigt. Er zeigte sich zufrieden mit den Bedingungen vor Ort und hat den weiteren Kursvorbereitungen zugestimmt. In Sljeme ist in den letzten Tagen 10 cm Neuschnee gefallen, sodass die intensiven Vorbereitungen weiter gehen können.

Spektakel für die Zuschauer
Auch in diesem Jahr wird der Slalom von Zagreb-Sljeme wieder ein Spektakel werden. Neben vielen tausend Zuschauern an der Strecke wird erneut eine große Leinwand in der Stadt aufgestellt, bei der alle Menschen, die keine Tickets mehr bekommen konnten, das Rennen mitverfolgen könnnen. Die Kroaten hoffen natürlich auf einen Sieg ihrer Favoritin Janica Kostelic, für die es 2005 nicht gut lief, da sie bereits im ersten Durchgang ausschied.

Der Nachtslalom von Zagreb-Sljeme geht am 05. Januar 2006 über die Bühne. Der erste Durchgang startet um 15.15 Uhr, während das Finale für 18.15 Uhr geplant ist.