11:09 Uhr:
Damit melden wir uns zum Super-G der Damen. Hier hat Fränzi Aufdenblatten die erste gute Zeit vorgelegt.

11:10 Uhr:
Die Kanadierin Kelly Vanderbeek ist schnell unterwegs - am Ende fehlen ihr nur zwei Hundertstel auf die Zeit der Schweizerin.

11:11 Uhr:
Genevieve Simard kann auch eine gute Fahrt zeigen und ordnet sich als Dritte ein. Jetzt aber Petra Haltmayr ...

11:12 Uhr:
... die nach einem aggressiven Start direkt einen dicken Fehler einbaut. Sie hebt aus und verliert eine Sekunde.

11:12 Uhr:
Schade für die Deutsche, die sonst gut unterwegs ist. Dennoch nur Rang acht für sie.

11:13 Uhr:
Caroline Lalive fährt eine harte Linie. Bei dem weichen Neuschnee hier ist das vielleicht die falsche Wahl.

11:14 Uhr:
Platz neun für Lalive. Aber sie hatte ja bereits bei der gestrigen Abfahrt ihr Erfolgserlebnis.

11:15 Uhr:
Ordentlicher oberer Teil für Emily Brydon, doch unten gibt sie richtig Gas. Reicht es für die Führung?

11:15 Uhr:
Brydon lacht im Ziel, denn sie hat sich an die Spitze gesetzt. Jetzt folgt Katja Wirth.

11:16 Uhr:
Die Österreicherin setzt eine enge, harte Linie und fällt damit im Schlussteil zurück.

11:18 Uhr:
Nadia Fanchini lässt bei den oberen Schwüngen die Skier schön gehen. Einige kleinere Fehler schleichen sich dann aber ein ...

11:19 Uhr:
... und damit sammelt sie noch sieben Zehntel Rückstand. Zwischenbestzeit ganz oben für Carole Montillet-Carles ...

11:20 Uhr:
... doch im weiteren Verlauf verliert die Französin Hundertstel um Hundertstel und landet derzeit auf dem fünften Platz.

11:21 Uhr:
Marlies Schild will hier einige Punkte sammeln und das wird ihr wohl auch gelingen. Für eine vordere Platzierung reicht es aber heute nicht.

11:22 Uhr:
Tolle Zwischenzeit für Ingrid Jacquemod. Der Französin liegen die Strecke und die Bedingungen. Kann sie es aber auch umsetzen?

11:23 Uhr:
Es reicht nicht für die Spitze. Nach 15 Läuferinnen führt Emily Brydon vor Fränzi Aufdenblatten und Kelly Vanderbeek.

11:25 Uhr:
Nun ist die routinierte Italienerin Isolde Kostner am Zug. Heute ist aber nicht ihr Tag - nur Rang 13 für Kostner.

11:26 Uhr:
Achten wir nun auf Kirsten Clark. Die Amerikanerinnen konnten ja gestern bereits überzeugen.

11:27 Uhr:
Clark kann die Bestzeit angreifen! Doch unten war Brydon stark unterwegs - und Clark verliert noch drei Zehntel.

11:28 Uhr:
Damit fällt sie auf Rang vier zurück. Macht Mancuso es besser? Auch sie fährt oben Bestzeit - aber das Rennen entscheidet sich im Schlussdrittel.

11:29 Uhr:
Mancuso zeigt eine ähnlich Fahrt wie vor ihr Clark. Allerdings kann sie sich knapp vor der Teamkollegin platzieren.

11:30 Uhr:
Silvia Berger kann im Mittelteil nicht aggressiv genug fahren, um an die besten Zeiten heranzukommen. Das ist Platz 14.

11:31 Uhr:
Jetzt aber Nadia Styger, die ja bereits einen Super-G gewinnen konnte. Und auch hier fährt sie oben stark.

11:31 Uhr:
Im Mittelteil muss sie weite Wege gehen und kann auch am Ende nicht aufholen - ihr fehlte die Geschwindigkeit.

11:33 Uhr:
Andrea Fischbacher ist derzeit Dritte im Super-G Klassement. Doch auch sie weist Rückstand auf.

11:33 Uhr:
Wer zur zweiten Zwischenzeit zurück liegt, holt unten nicht mehr auf. Auch Fischbacher kann das nicht ändern.

11:34 Uhr:
Für Janica Kostelic läuft es im Super-G noch nicht rund. Sie ist völlig unzufrieden mit Platz 16 im Ziel.

11:36 Uhr:
Die ersten 16 Fahrerinnen sind nur knappe acht Zehntelsekunden auseinander. Ein enges Ergebnis.

11:36 Uhr:
Jetzt folgt Tina Maze, nach ihr sehen wir Martina Ertl-Renz. Maze ist oben gut dabei - aber das waren schon viele vor ihr.

11:37 Uhr:
Sie kassiert im Mittelteil satte sieben Zehntel. Das wird kein Top-Resultat - nur Platz 19 bislang.

11:38 Uhr:
Die Bestzeit war lange nicht in Gefahr - kann Martina Ertl-Renz das ändern?

11:39 Uhr:
Auch die Deutsche ist oben dabei, aber wie meistert sie den Mittelteil? Ein Quersteher kostet sie viel Zeit und Speed.

11:40 Uhr:
Insgesamt 85 Hundertsel zurück bedeuten aktuell Rang 18. Sehen wir uns nun den Lauf von Lucia Recchia an.

11:41 Uhr:
Die Fahrten ähneln sich nun sehr. Auch die Italienerin hat die Kompression nicht gemeistert. Sie bleibt noch hinter der Deutschen.

11:42 Uhr:
Jetzt aber Renate Götschl. Die Speed-Queen ist mit dem Saisonverlauf noch nicht zufrieden. Und auch hier fällt sie zurück!

11:43 Uhr:
Nur Platz 21 für Götschl. Sie blickt enttäuschr drein. Aber jetzt ist die Bestzeit endlich wieder in Gefahr - Alexandra Meissnitzer ...

11:44 Uhr:
... hat Vorsprung und sucht sich eine andere Linie als die Vorläuferinnen. Und das bringt ihr Geschwindigkeit. Im schlussteil verliert sie Zeit ...

11:44 Uhr:
... aber es reicht zur Bestzeit für Meissnitzer! Sieben Hundertstel rettet sie ins Ziel.

11:45 Uhr:
Anja Pärson kommt da nicht heran, ihr elfter Platz bislang ist aber eine ordentliche Platzierung. Nun Lindsey Kildow ...

11:46 Uhr:
... die gestern gewinnen konnte. Und auch hier hält sie den Rückstand in Grenzen und kämpft um das Podium.

11:47 Uhr:
Kildow fährt stark im letzten Drittel und kommt noch auf Rang drei. Ein tolles Wochenende für die Amerikanerin.

11:48 Uhr:
Michaela Dorfmeister reißt die Arme hoch. Ihr Lauf war nicht fehlerfrei, dennoch ist sie enorm schnell und holt sich die Führung!

11:49 Uhr:
Das war eine Demonstration der Stärke von Dorfmeister. Während alle Fahrerinnen eng beieinander liegen, legt sie eine halbe Sekunde vor.

11:50 Uhr:
Das sieht nach einem ÖSV-Doppelsieg aus: Dorfmeister führt vor Meissnitzer und Brydon.

11:52 Uhr:
Carolina Ruiz-Castillo wird heute keine Weltcup-Punkte bekommen. Und auch für Ingrid Rumpfhuber wird es eng - Rang 26.

11:53 Uhr:
Gleich erwarten wir noch die dritte Deutsche mit Isabelle Huber. Derweil kommt Allison Forsyth auf einen guten 16. Platz.

11:55 Uhr:
Nur knapp hinter ihr landet die Britin Chemmy Alcott. Damit bleibt Petra Haltmayr heute ohne Weltcup-Punkte.

11:56 Uhr:
Daniela Ceccarelli kann im Ziel nur den Kopf schütteln über ihren 33. Platz. Jetzt fährt Huber ...

11:56 Uhr:
... doch die Deutsche hat einige Fehler im Lauf und muss auch weite Wege gehen. Im Ziel ist sie derzeit 36.

11:57 Uhr:
Noch liegt Martina Ertl-Renz als einzige Deutsche in den Punkten. Sie belegt derzeit Platz 24.

12:00 Uhr:
Die letzten Starterinnen konnten alle nicht unter die besten 30 kommen. Urska Rabic, Catherine Borghi und Janette Hargin bleiben ohne Punkte.

12:04 Uhr:
Stefanie Stemmer ist jetzt gestartet. Doch schon zur ersten Zwischenzeit liegt sie weit hinten. Im Ziel ist sie leider Vorletzte.

12:06 Uhr:
Kathrin Wilhelm geht mit der hohen Startnummer 47 ins Rennen. Kann sie dieses Manko ausgleichen?

12:06 Uhr:
Auch Wilhelm verfehlt die Punkteränge als 35. Ein Rückstand von zwei Sekunden ist heute zuviel.

12:08 Uhr:
Jessica Lindell-Vicarby schafft den Sprung unter die besten 30. Als 28. nimmt sie drei Punkte mit - ein Erfolg für die Schwedin.

12:09 Uhr:
Die Siegerin des Tages heißt aber Michaela Dorfmeister. Mit ihrem Sieg baut sie die Führung im Gesamtweltcup aus ...

12:10 Uhr:
... und übernimmt auch in der Super-G Wertung die Spitze. Dort ist ihr die heutige Zweite Alexandra Meissnitzer dicht auf den Fersen.

12:11 Uhr:
Auf Platz drei landet Emily Brydon aus Kanada. Beste Deutsche ist Martina Ertl-Renz auf Rang 24.