Fast ein Jahr ist es her, dass Christian Mayer sein letztes Weltcuprennen bestreiten konnte. Aufgrund seiner starken Leistungen im Training wird der 33-Jährige bei den Riesenslalomrennen von Beaver Creek, Alta Badia und Kranjska Gora an den Start gehen.

Seit November Training in Übersee
Die Tatsache, dass Mayer in Sölden nicht an den Start gehen durfte, hat der sympathische Kärntner schon längst weggesteckt. Seit Mitte November arbeitete er in Kanada und zuletzt in Loveland (Colorado) auf seinen ersten Saisoneinsatz hin: "Das Training dort war ganz gut - nur hat uns in den letzten beiden Tagen das Wetter einen Strich durch die Rechnung gemacht."

Mayer für Beaver Creek zuversichtlich
Nichts desto trotz fühlt sich der Kärntner bestens vorbereitet und sieht seinem ersten Saisonrennen, dem am Samstag stattfindenden Riesenslalom von Beaver Creek, zuversichtlich entgegen: "Ich freue mich schon sehr darauf und halte ein gutes Resultat für durchaus realistisch. Schließlich kenne ich die Piste hier und habe auch schon einmal einen fünften Platz erreicht."