Vom 23. bis zum 26. Februar findet der vierte Red Bull Hike&Ride 2006 statt. Gesucht werden dann wieder Brettkünstler, die Hauptrolle und Regie in einem eigenen Film übernehmen.

Film in 72 Stunden
Das Angebot gilt spowohl für Snowboarder als auch für Skifahrer. In nur 72 Stunden sollen sie ihren eigenen Clip filmen, schneiden, vertonen und darin gleich noch die Hauptrolle übernehmen: Hiken und Riden. Eine Einladung erhalten sechs Pro Teams. Auserwählt wird dazu ein Public Team.

Schlaflose Nächte und Kreativität
Bei der letzten Austragung sind David Garcìa Cristobal und Luis Gonzalez fürs Public Team direkt per Auto aus Madrid angereist. Angesichts des schier übernatürlichen Fahrkönnens der Konkurrenz war für sie klar: "Wir müssen mit Kreativität überzeugen!" Kreativität, die ihnen den Schlaf raubte - Gonzalez bekam das Hotel Samstagnacht gar nicht zu sehen. Eines steht fest: Red Bull Hike&Ride bedeutet lange Tage, kurze Nächte, tolle Clips und eine Oscar-verdächtige Filmnacht. Doch vor allem eine einzigartige Erfahrung für jene, die mit den Pros mithiken und filmen. Und deshalb suchen wir auch für die Ausgabe 2006 neben den sechs Pro Teams ein Public Team.

Public Voting entscheidet über Teilnahme mit
Und wie ist man mit dabei? Mit einem 2- bis 3-minütigen Bewerbungsfilm, gespickt mit Ski- und Snowboardszenen und einer kurzen Fahrerpräsentation. Wer schlussendlich einen Monat später am Event dabei ist, entscheidet zum einen die unabhängige Jury, zum anderen ein Public Voting auf der
offiziellen Internetseite www.redbullhikeandride.com. Massgebend für die Auswahl sind Qualität, Originalität und Kreativität der eingereichten Filme. Einsendeschluss für den Public Contest ist der 15. Januar 2006.