Keine geringere als die amtierende Skicross-Weltmeisterin Karin Huttary aus Österreich stellt die Strecke in Les 2 Alpes vor.

Höhe setzt den Racern zu
"In Les 2 Alpes haben wir es mit einem flachen Gletscher zu tun. Im Vergleich zum Vorjahr wird in diesem Jahr von ganz oben gestartet, was bedeutet, dass man mehr Schwung mitnehmen kann. Oben sind zwei große Sprünge geplant. Danach geht es relativ flach weiter mit einigen Wellen, gefolgt von diversen Kurven. Bis zum Ziel folgen noch zwei weitere Sprünge. Die Strecke ist nicht ganz so lang, was angesichts der Höhe, auf der man fährt, aber auch gut ist. Denn oben auf dem Gletscher macht einem die Höhe doch zu schaffen. Um zu gewinnen braucht man natürlich einen guten Start. Insgesamt sollte man hier aggressiv fahren und einen guten, schnellen Ski erwischen. Dann hat man eine Chance, vorne dabei zu sein."