In Spindleruv Mlyn waren 2008 zum zweiten Mal Weltcup-Rennen geplant. Nach der erfolgreichen Premiere 2005 trugen die Damen Anfang 2008 jeweils einen Riesenslalom und einen Slalom aus.

Die Termine des Weltcups 2008

Samstag, 05. Januar 2008:
Riesenslalom der Damen

Sonntag, 06. Januar 2008:
Slalom der Damen

Jahrelanges Warten hat ein Ende
Das jahrelange Warten sollte bereits 2003 ein Ende nehmen und erstmals im tschechischen Ort Spindleruv Mlyn ein Weltcup-Rennen ausgerichtet werden. In den Jahren bis 2005 konnten die Wettbewerbe aufgrund Schneemangels nicht stattfinden. 2004/2005 wurde der Slalom nach Madonna di Campiglio verlegt. Am 21. und 22. Dezember 2005 konnten die Damen aber endlich in Tschechien in Slalom und Riesenslalom an den Start gehen und hatten dabei sogar eher zu viel Schnee.


Rückblick 2005
Eine Premiere gab es 2005 in Spindleruv Mlyn für Janica Kostelic. Mit ihrem Sieg im Riesenslalom konnte sich die Kroatin endlich den Traum vom Weltcuptriumph in dieser Disziplin erfüllen. In Spindleruv Mlyn lag Kostelic nach dem ersten Lauf nur auf Position drei, schaffte es aber im Finale noch nach ganz oben. Das Podium teilten mit ihr die Österreicherinnen Kathrin Zettel und Marlies Schild. Im Slalom war Anja Pärson nicht zu schlagen und siegte vor Kostelic und Schild. Hinter der Österreicherin kam DSV-Athletin Annemarie Gerg auf einen hervorragenden vierten Platz, der gleichzeitig ihr bis dato bestes Resultat im Weltcup markierte.

Erhöhte Präsenz in den Medien
Seit 1989 organisierten die Verantwortlichen in Spindleruv Mlyn bereits FIS-Rennen, bis sie 2003 endlich einen Weltcup hätten ausrichten dürfen. Der Weltcup wurde aber ein Highlight in der Geschichte des Wintersportortes, denn mit dem Weltcup bekam der Ort weltweite mediale Präsenz. Dadurch konnten die Zuschauer sehen, dass sie dort gutes Essen, bequeme Unterkunft und freundliche Atmosphäre genießen können.

Kleiner Ort - viele Skitouristen
Spindleruv Mlyn gehört zu den populärsten Skigebieten in ganz Tschechien. Es liegt 715-1310 Meter über dem Meeresspiegel und befindet sich im Giant Mountain National Park. 1.300 Einwohner leben dort und im Winter kommen rund 15.000 Touristen in das Skigebiet.

Eine der besten Pisten in Tschechien
Die Pisten im Skiareal Spindleruv Mlyn gehören von der Präparierung hier zu den besten in Tschechien. Die Besucher finden in Spindleruv Mlyn viele Restaurants, Ski- und Snowboardschulen, Schwimmbäder, Bowlingbahn, Rodelbahn und Schlittenbahn, Diskotheken und natürlich auch einen täglichen Nachtskilauf. Im Jahr 2003 wurde eine neue Beleuchtung auf der Skipiste Hromovka aufgebaut.

Das Skigebiet in Kürze
- 25 km Skipisten
- 75 km Langlaufloipen
- 4 Seilbahnen
- 10 Skilifte
- Kapazität 18.000 Personen/Stunde
- Nachtskilaufen
- Beschneiungsanlagen