Felix Neureuther (SC Partenkirchen) muss voraussichtlich zwei Wochen mit dem Training pausieren. Der Team-Weltmeister von Bormio zog sich am Montag beim Training am Olympiastützpunkt in Garmisch-Partenkirchen einen Innenbandanriss im rechten Sprunggelenk zu.

Zum Schneelehrgang in Zermatt wieder fit
"Die Verletzung wird nicht operativ behandelt, sondern durch eine Ruhigstellung und Entlastung therapiert", so DSV-Mannschaftsarzt Dr. Ernst-Otto Münch. "Die Verletzung ist glücklicherweise nicht so schwer. Ich muss den Fuß jetzt einige Tage ruhig stellen. Ich denke aber, dass ich bis zum Beginn des Schneelehrganges in Zermatt wieder fit bin", erklärte Neureuther.