Ski2b.com: Hinter Euch liegt eine Bilderbuch-Hochzeit bei wunderschönem Wetter. Wie habt Ihr den Tag aus Eurer Sicht erlebt?
Martina Ertl: Für mich war es der schönste Tag in meinem Leben. Die Hochzeit war genauso wie ich es mir immer erträumt habe. Ich habe den Mann geheiratet, den ich über alles liebe, all meine Freunde waren dabei, so viele Leute die uns vor der Kirche noch Glück gewünscht haben und ein wunderschönes Fest im Anschluss.
Sven Renz: Ich kann mich meiner Frau nur anschließen. Die Hochzeit war das schönste Ereignis in meinem Leben und Martina die beste Frau die ich mir vorstellen kann. Ein Tag, den wir beide nie vergessen werden.

Ski2b: Habt Ihr Euch Zeit für die Flitterwochen genommen oder ging es gleich wieder an die Arbeit?
Martina: Wir hatten leider nur Zeit für vier Flittertage in Südtirol. Aber das macht gar nichts, denn den Urlaub holen wir im Frühjahr nach.

Ski2b: Sven, als Leistungssportler (Triathlon) hast Du ja Einblick in die harte Arbeit, die man im Training vollbringen muss, um später im Wettkampf zu überzeugen und daher Verständnis für den zeitaufwändigen 'Beruf' von Martina. Wie aber hast Du Dich auf das Leben an der Seite eines 'Medien-Sport-Stars' eingestellt?
Sven: Es war für mich am Anfang nicht ganz einfach, jetzt nehme ich mir meine Frau zum Vorbild und gebe mich so wie ich bin.

Ski2b: Martina, warst Du vor dem Traualtar nervöser als vor einem wichtigen Rennen?
Martina: Ich war nicht nur vor dem Traualtar nervöser als bei jedem Rennen, ich konnte schon Tage vorher nicht mehr ruhig schlafen! Es ist einfach so ein großer und wunderschöner Schritt im Leben, das mich dies emotional viel mehr beschäftigt hat als das 'wichtigste' Rennen.

Ski2b: Martina, in Deinem letzten Skiwinter werden sich die Skifans an den Namen Ertl-Renz gewöhnen 'dürfen'. Erfolge wären dabei sicherlich hilfreich. Welche Ziele hast Du Dir für die letzte Saison gesteckt?
Martina: Meine Ziele für die kommende Saison sind, im Slalom, Riesenslalom und Super-G auf das Podium zu fahren. Ein Traum ist sicher auch, eine Medaille bei Olympia zu gewinnen. Ich freue mich auf die Saison und mit so einem privaten Rückhalt kann ich mit Gelassenheit und Stärke in die Saison starten.

Ski2b: Martina und Sven, wir wünschen Euch beiden für die Zukunft alles Gute.