In ihrer letzten Saison will die ÖSV-Fahrerin Michaela Dorfmeister noch einmal einiges erreichen. Die 32-Jährige erklärte nun erneut, dass sie nach der Saison 2005/2006 zurücktreten wird, allerdings zuvor bei Olympia und im Weltcup noch Erfolge feiern möchte.

Derzeit Konditionstraining
Als Ziele für die finale Saison ihrer so erfolgreichen Karriere formulierte Dorfmeister eine Olympiamedaille sowie den Abfahrts-Weltcup. Zur Zeit absolviert sie zusammen mit Alexandra Meissnitzer, Elisabeth Görgl, Katja Wirth, Silvia Berger und Astrid Vierthaler einen weiteren Konditionskurs in der Therme Geinberg.

Zahlreiche Erfolge
Michaela Dorfmeister konnte in ihrer Karriere schon große Erfolge feiern. So gewann sie in der Saison 2001/2002 den Gesamt-Weltcup und sicherte sich zudem kleine Kristallkugeln in der Abfahrt 2002/2003, im Super-G 2004/2005 und im Riesenslalom 1999/2000. Zweimal wurde Dorfmeister Weltmeisterin und hat bislang 21 Weltcupsiege auf ihrem Konto. Lediglich ein Olympiasieg fehlt der Österreicherin noch in ihrer Sammlung. Die bis dato einzige olympische Medaille gewann sie 1998 in Nagano, als sie im Super-G hinter Picabo Street Zweite wurde.