Als erster Speedskier überhaupt konnte der Niederländer Merijn Vunderink im Windkanal von Audi testen. Das Test-Protokoll wurde von Lammert Klok entwickelt, einem Top-Fitnesstrainer. Der Test konzentrierte sich auf die Verbesserung der aerodynamischen Position und die Breite dieser Stellung bei 160 km/h.

Prominente Vorgänger
Vunderink war der erste Speedskier, der im Audi-Windkanal in Ingolstadt testen durfte. Zahlreiche Weltklasse-Athleten wie Jan Ullrich (Radsport), Ian Thorpe (Schwimmen) und die alpinen deutschen Skisportler sowie die Skispringer waren Vorgänger des Niederländers.

Angriff auf den Weltrekord geplant
Nach Auswertungen der Tests wird Vunderink in der Lage sein, einen ernsthaften Angriff auf den Weltrekord zu starten. Dieser liegt derzeit bei 250,7 km/h und wird gehalten von Phillippe Goitschl (FRA). Die persönliche Bestleistung des Niederländers lag vor dieser Saison bei 239.68 km/h. 2005 war Vunderink in der Lage, dem Weltrekord etwas näher zu kommen und 243.9 km/h zu fahren. Mit Hilfe besseren Materials und dem neu erworbenen aerodynamischen Wissen sollte ein neuer persönlicher Rekord und sogar der Weltrekord möglich sein.