Am Ostersonntag fand am Nebelhorn zum zweiten Mal die Deutsche Meisterschaft im Skicross statt. 86 Teilnehmer aus sechs Nationen bestritten im Snowcross am Sonngehrenlift zunächst einen Qualifikationslauf gegen die Uhr, um sich für die Finalläufe, die im KO Modus ausgetragen wurden, zu qualifizieren.

Willmann Schnellster Deutscher
Im anschließenden Finale hatte bei den Herren Thomas Zangerl aus Österreich die Nase vorn und sicherte sich den Tagessieg knapp vor Simon Willmann, der sich als schnellster Deutscher den Titel holte. Thorsten Götze aus Rettenberg, der Deutsche Meister aus dem vergangenen Jahr, wurde in der nationalen Wertung Zweiter vor Alex Böhme aus Bolsterlang.

Grauvogl dominiert
Deutsche Meisterin bei den Damen wurde Alexandra Grauvogl vom SC Bad Wiessee, die bereits den Qualifikationslauf dominierte, vor Maike Hujara aus Neuenbürg und Birgit Großmann aus Reichertshofen.

Weitere Ergebnisse:

Ergebnisse Schüler/Jugend weibl.:
1. Sarah Reisinger (SC Lindenberg), 2. Julia Manhard (SC Pfronten) 3. Anna Widmesser (WSV Oberaudorf)
Schüler männl.: 1. Nicolas Caterina (SC Rottach-Egern), 2. Florian Mereis (SC Bad Wiessee) 3. Felix Wolf
Jugend männl.: 1. Fabian Grafetstetter (TSV Palling) 2. Andreas Schauer (SC Lenggries), 3. Andreas Tischendorf (SKG Gersfeld)

Erfolgreicher Event
Das Skicross-Wochenende, das bereits mit einem Training am Samstagnachmittag begann, war geprägt von spannenden Rennen und guter Stimmung seitens der Teilnehmer und Betreuer. So nutzten viele Eltern der jüngeren Teilnehmer das Wochenende zu einem Familienausflug ans Nebelhorn. Die Ausrichter vom SC Tiefenbach und Moguls and Friends, die bei den frühlingshaften Temperaturen alle Hände voll zu tun hatten, die Strecke in Schuss zu halten, blicken zusammen mit den Organisatoren von NBH Events auf ein erfolgreiches Veranstaltungswochenende zurück.