Die US Skicross Serie ist bei ihrem vierten Stopp angekommen und dieser findet am 26. März in Boyne Mountain statt. Alle Top-Athleten der Tour sind am Start und werden um den Sieg kämpfen.

Serie macht Station im Mittleren Westen
Die US Skicross Serie 2005 war bislang sowohl an der Ost- als auch an der Westküste der USA. Nun, beim vierten Stopp der Serie, geht es in den Mittleren Westen nach Boyne Mountain, Michigan. Die Amstel Light Boyne Mountain Spring Skicross Open werden wie schon die Stopps in Stowe, Snowbird und Telluride ein großartiges Skicross-Event werden mit exzellentem Sport der Aktiven.

Favoriten sind heiß auf den Sieg
Bei der US Skicross Serie geht es langsam aber sicher in die entscheidende Phase. Die Athleten kämpfen nicht nur um $7.500 Preisgeld für den Tagessieg, sondern auch um die gleiche Summe, die es für den Sieg in der Gesamtwertung gibt. Alle Favoriten der Serie wie Tyler Shepherd, Eric Archer, Ryan McCullough und Cody Smith sind mit dabei und hochmotiviert, in Boyne Mountain zu gewinnen. Jeder von ihnen stand in diesem Jahr bereits auf dem Podium und ist ein potenzieller Sieger der Gesamtwertung. In der Damenkonkurrenz ist bislang Anik Demers die überragende Athletin. Sie konnte alle drei Stopps gewinnen, doch Brett Buckles ist dicht hinter ihr und schon lange reif für einen Sieg.

Gesamtwertung
In der Gesamtwertung führt bei den Herren Eric Archer (50 Punkte) vor Tyler Shepherd (41) und Ryan McCullough. Cody Smith liegt mit 25 Punkten auf Rang vier. Bei den Damen steht es wie folgt aus: Anik Demers (75) führt deutlich vor Brett Buckles (32) und Jenkins (21).