Die Athleten des Fischer Freeski Teams waren in den letzten Wochen in ganz Europa unterwegs und fuhren gute Ergebnisse ein. Neu ist in diesem Winter auch das European Freeski Team. Hier sind die wichtigsten News der letzten Wochen zusammengefasst.

Baptiste Blanc bei der Freeskiing World Tour in Les Arcs
Baptiste Blanc - Fahrer im Internationalen Fischer Freeski Team - belegt bei der Freeskiing World Tour in Les Arcs am 04.03.05 den sensationellen dritten Platz auf einem Ski der neuen Fischer Freeski-Kollektion 05/06. Fischer entwickelte eine komplett neue Linie mit neuem Design, die das ganze Spektrum der Freeski-Szene abdeckt: Slopestyle, Back Country Twin Tip und Big Mountain Freeride. Auch im technischen Bereich ist Fischer auf die Anforderungen der Freeskier eingegangen und hat die neue Linie in Sandwichkonstruktion entwickelt. Beste Ski-Performance wird bei dieser Technik garantiert. Für den neuen Freeski-Style 'Back Country Twin Tip' werden völlig neue Ski mit sehr starken Twin Tips benötigt. Das Skiende ist nahezu genauso hoch aufgebogen wie die Schaufel. Jeder Freeski-Ski ist mit starkem Twintip ausgestattet und ermöglicht damit Tricks in jedem Gelände.

Fischer Freeski day - am 6.3 am Rendl am Arlberg mit Intersport Arlberg
Fahrer des European Freeski Teams rund um Oliver Andorfer waren vor Ort und gaben den Testern Tipps. Einige Einheimische und auch Dudes aus Schweden, ein Girl aus London gingen mit unseren Fahrenr den Park shredden und haben sich Tipps abgeholt - das Testkontingent der Skier war in Kürze vergriffen und es waren zu 99% die Leute sensationell begeistert von den Skiern: "Dieser Ski hat mir einen wunderschönen Skitag beschert - DANKE" war nur eine der Antworten der Tester. Leider hat das Wetter bei der 'rookie of the year - jam' einen Strich durch die Rechnung gemacht.

On the rocks - am 05./06.03. auf der Kampenwand
Am Wochenende des 05. und 06. März fand bereits zum dritten Mal in dieser Saison 'On the rocks' auf der Kampenwand statt und Fischer war mit Testmaterial als Partner dabei. Auf dem Programm standen Activity und Party auf dem Rücken der Kampenwand in knapp 1500 m Höhe: Ski- und Snowboardtests, Schnupperkurse Ski, Telemark und Snowboard und diverse Contests. Eine Bar und Live Musik sorgten bis zur Fackelabfahrt für gute Stimmung.

Red Bull White Rush - Krippenstein
Vom 11.-13.März 2005 findet in Krippenstein der ultimative Freeride Contest statt. Axel Naglich, der Teammanager des Internationalen Fischer Freeski Teams, wird gegen die weltbesten Freeskier antreten.

European Freeski Team
Neben dem Internationalen und dem U.S. Freeski Team gibt es seit dieser Saison unser europäisches Freeski Team, das zum großen Teil als home base Innsbruck gewählt hat: Freeride-Gebiete und der Nordpark liegen hier direkt vor der Haustür. Von hier aus koordiniert Teammanager Oliver Andorfer das Team: es besteht aus den Bereichen Slopestyle/ Backcountry Slopestyle und Big Mountain - und einem Nachwuchs Team - dem so genannten Rookie Team.

Slopestyle:
Martin Misof
Josh Absenger
Mesht Absenger
Dennsi Ehlert

Back Country Slopestyle:
Sebastian Huber
Oli Andorfer

Big Mountain:
Sebastian Blasy

Rookie Team:
Lukas Haselwanter
Thomas Maierhofer
Sebastian Geiger

Das Team ist derzeit u.a. beim Filmen für unser 25-minütiges Freeski-Video zusammen mit dem Kamera-Mann Gerald Salmina unterwegs. Das Video wird Anfang nächster Saison verfügbar sein. Es wird seit Wintereinbruch gefilmt und Spots für dieses Video sind und waren u.a. Obertauern, Kitzbühel, Neuseeland - Südinsel, Arlberggebiet, Garmisch - Zugspitze (GAP camp), Sölden - (Base camp), Penken - Zillertal und Silvretta Nova.