Kein guter Auftakt für das Weltcup-Finale in Lenzerheide (SUI). Die für Mittwoch geplante Abfahrt der Damen musste wegen starken Schneefalls und Nebels abgesagt werden. Ebenso abgesagt wurde das Training der Herren, dass für Mittwoch Nachmittag geplant war. Neuer Termin für die Damen-Abfahrt ist am Donnerstag um 10.15 Uhr.

Donnerstag letzte Chance
Nach der Absage sind die FIS-Verantwortlichen in Zugzwang. Die letzte Chance für eine Austragung der Abfahrten ist nun der Donnerstag, denn für Freitag sind die beiden Super-Gs angesetzt und am Wochenende stehen die Technik-Wettbewerbe an. Die Herren-Abfahrt wurde auf Donnerstag 14.45 Uhr neu terminiert. Um 13.15 Uhr soll noch das notwendige Training stattfinden.

Götschl und Walchhofer bei Nichtaustragung die Gewinner
Finden die beiden Abfahrten am Donnerstag nicht statt, werden sie ersatzlos gestrichen. Dann hätten Renate Götschl und Michael Walchhofer (beide Österreich) die kleinen Kristallkugeln gewonnen. Gerade für DSV-Fahrerin Hilde Gerg, die nur 32 Punkte hinter Götschl liegt, wäre dies sehr unglücklich. Doch die Wetterprognosen für den Donnerstag versprechen Besserung, sodass die Skifans auf eine Austragung der Wettbewerbe hoffen können.