Zur Weltcup-Saison 2005/2006 wird der Norweger Atle Skaardal neuer Renndirektor im alpinen Ski-Weltcup der Damen. Er ersetzt damit den Österreicher Kurt Hoch, der schon vor einiger Zeit seinen Rücktritt zum Ende des Weltcup-Winters 2004/2005 bekannt gegeben hatte.

Offizieller Start am 01. Mai
Skaardal tritt seinen neuen Job am 01. Mai an und wird bei den Speed-Disziplinen vom Schweizer Jan Tischhauer unterstützt. Der Norweger Skaardal war in seiner aktiven Karriere zweimal Super-G-Weltmeister und gewann insgesamt sieben Weltcuprennen. In den vergangenen vier Jahren war er als Cheftrainer der norwegischen Nationalmannschaft unterwegs. Bei den Herren ändert sich für die Rennorganisation nichts. Dort sind weiterhin Günther Hujara (GER) und Helmuth Schmalzl (ITA) zuständig.

Rücktritt von Hoch nach 14 Jahren
Der Österreicher Hoch hatte vor einiger Zeit seinen Rücktritt angekündigt, nachdem es Meinungsverschiedenheiten mit der FIS gab. Der Ski-Weltverband hatte verlauten lassen, dass die alpinen Renndirektoren zukünftig nicht mehr eigenständig entscheiden, sondern weisungsgebunden gegenüber den FIS-Verantwortlichen sein sollten. Daraufhin hatte Hoch nach 14 Jahren im Amt seinen Rücktritt zum Saisonende erklärt.