Der Zillertaler Michael Huber dominiert derzeit die österreichische Skicross-Serie bei den Junioren und konnte am Wochenende in Achensee bereits den dritten Sieg im vierten Rennen feiern. Damit ist ihm auch beim letzten Rennen in Saalbach der Gesamtsieg nicht mehr zu nehmen. Als Belohnung darf er am Wochenende beim Weltcuprennen in Grindelwald starten.

McCullough erfolgreich in Übersee
Ebenso erfolgreich ist auch Ryan McCullough (USA) unterwegs. Nachdem er sich beim Green Mountain Skiercross Classic in Vermont den zweiten Rang holte, ist er nun nur noch vier Punkte von der Gesamtführung entfernt. Am Sonntag schlug Ryan the Rock erneut zu und sicherte sich bei den US Extreme Freeskiing Championships in Crested Butte den Titel des Gesamtsiegers im Skiercross und Freeskiing.