Lucia Recchia aus Italien hat am Mittwoch beim ersten Training zur Abfahrt der Damen in San Sicario (ITA) die schnellste Zeit gefahren. Auf der Olympia-Piste von 2006 war die Super-G-Vizeweltmeisterin in der Zeit von 01:55.77 Minuten 34 Hundertstel besser als die überraschend Zweitplatzierte Elisabeth Görgl aus Österreich. Dritte wurde Weltmeisterin Janica Kostelic aus Kroatien.

DSV-Damen nicht im Vorderfeld
Die deutschen Damen waren im ersten Training nicht unter den besten Skirennläuferinnen zu finden und tasteten sich an die Strecke heran. Ellen Hild, Stefanie Stemmer und Monika Bergmann-Schmuderer kamen nicht unter die Top 30, Hilde Gerg wurde nach einem Torfehler disqualifiziert und Martina Ertl verzichtete auf einen Start.