Die alpine Ski-Weltmeisterschaft ist erst am Sonntag zu Ende gegangen, da geht es auch schon im Weltcup weiter. Die Herren fahren von Freitag bis Sonntag drei Speedrennen in Garmisch-Partenkirchen. Das für Mittwoch geplante erste Abfahrtstraining musste allerdings abgesagt werden.

Zu viel Neuschnee
In der Nacht zum Dienstag fielen erneut 20 cm Neuschnee auf die schon präparierte Kandahar-Piste in Garmisch-Partenkirchen. Deshalb entschied die Jury, die schon gesperrte Abfahrt auf dem Kreuzeck wieder zu öffnen und für den allgemeinen Skibetrieb wieder freizugeben. Die Verantwortlichen erhoffen sich mit dieser Maßnahme eine Festigung der Schneedecke.

Training am Donnerstag um 12.30 Uhr geplant
Eine weitere Maßnahme betrifft die beiden für Mittwoch und Donnerstag geplanten Zeitläufe. Das Training für Mittwoch wurde abgesagt, der Start für Donnerstag ist auf 12.30 Uhr festgesetzt worden. Der Start für das Rennen am Freitag ist auf 13.45 Uhr verschoben worden.