Im Jahr 1965 wurde in Bad Wiessee das 'Skiderby der Sportprominenz' von der Gemeinde Bad Wiessee in Verbindung mit dem Münchner Merkur ins Leben gerufen. Diese Veranstaltung zog viele Gold-, Silber- und Bronzemedaillen-Gewinner, sowie Prominenz aus Politik, Kunst, Wirtschaft und Wissenschaft an den Tegernsee. Das Skiderby wurde bis 1994 in Bad Wiessee durchgeführt. Miriam Vogt und Leni Nebel nahmen diese Idee wieder auf. Das SchneeKristall Benefizskirennen fand 2003 zum ersten Mal statt.

Stark sein wenn’s zählt: Spenden für Kinder
Grundidee dieser Benefizveranstaltung ist es, jährlich wechselnde Projekte für Kinder und Jugendliche zu unterstützen. Der Erlös geht zu 50 Prozent an die Kinder- und Jugendnachwuchsförderung im Sport, die andere Hälfte wird für medizinische und soziale Initiativen für Kinder und Jugendliche aufgewendet. Die Veranstaltung steht unter dem Motto 'Stark sein wenn’s zählt'. Diese jährlich in den Wintermonaten im Rahmen des Ski-Weltcup stattfindende Benefizveranstaltung ist in Deutschland einzigartig und steht unter der Schirmherrschaft von Monika Hohlmeier.

Viel Prominenz zum Auftakt 2003
Finanziert wird das Benefizrennen über Patenschaften aus der Wirtschaft und über Privatspenden. Im ersten Anlauf 2003 konnten dabei 9.000 Euro gesammelt werden. Diese gingen an die Virusforschung der Mukoviszidose Oberland der Christiane Herzog Stiftung und an die Initiative ProSport Allgäu e.V. Rund 1.500 Besucher sahen dabei zahlreiche Prominente, von Dr. Irene Epple-Waigel bis zu Frank Wörndl. Ein sportlicher Gala-Abend mit Livemusik, Siegerehrung und Bar-Besuch rundete den Tag im Renaissance Hotel Riessersee ab. Bei der zweiten SchneeKristall Benefizveranstaltung 2004 wurden bereits 18.000 Euro erlöst. Auch die Zuschauerzahlen konnten verdoppelt werden, außerdem waren erneut zahlreiche Prominente aus Politik, Sport und Wirtschaft zugegen.

Unterhaltung und Spaß am Gudiberg
Das Rennen, das am Gudiberg/Olympiaskistadion stattfindet, wird von Life-Musik und Wolfi Hostmann als originellem Moderator begleitet. Die Zuschauer können sich an den Verpflegungsständen mit Würstel, Kuchen, Crepes und Getränken stärken. Der Kreisjugendring organisiert ein umfangreiches Programm für die kleinen Gäste. Die Spielbank Garmisch-Partenkirchen stellt zudem das Glücksrad mit tollen Gewinnen zur Verfügung. Die Atmosphäre ist sehr unterhaltsam und locker‚ denn es ist einfach für jeden etwas dabei. Die Prominenten und geladenen Gäste und Paten mischen sich ebenso unter die Zuschauer.

Schneekristall 2005 in Oberstdorf und Garmisch
Im Rahmen der Nordischen Ski-WM in Oberstdorf findet das SchneeKristall 'nordisch' vom 18. bis 20. Februar im Fuggerpark in Oberstdorf statt. Im Rahmen des Ski-Weltcups in Garmisch-Partenkirchen gibt es außerdem die SchneeKristall 'Winterwelt' am 20. Februar nachmittags im Olympiaskistadion in Garmisch-Partenkirchen.

SchneeKristall Winterwelt in Garmisch-Partenkirchen:
Sonntag, 20.02.2005: Eintritt frei!
SchneeKristall Winterpass: Jedes Kind erhält an der Anmeldung den SchneeKristall Winterpass, bei Aktivität an den Stationen gibt es einen Stempel. Wer mehr als fünf Stationen ausprobiert hat, nimmt mit dem Winterpass an der großen Tombola teil.

Für die Teilnahme am SchneeKristall Winterpass sind keine sportartspezifischen Kenntnisse erforderlich! Dabei sein ist alles. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr! - Eigene Alpin oder Langlaufausrüstung mitnehmen wenn vorhanden!

Zudem findet am Gudiberg ein Riesenslalom-Kindermannschaftsrennen nach dem K.O. System zur Förderung des Nachwuchsleistungssports statt. Startberechtigt sind Vereine, Trainingsgemeinschaften, Partnerschulen des Wintersports. Ein Team besteht aus vier Kindern, Jahrgang 1993 und jünger, es muss mindestens ein Mädchen dabei sein. Es besteht Helmpflicht.

Programmablauf 20. Februar 2005:
Empfehlung: Besuch beim Weltcup Super-G, Start 11.00 Uhr, Kandahar

13.00 Uhr: der Winterwelt-Stationen für Besucher und Aktive im Olympia Skistadion Garmisch-Partenkirchen

14.30 Uhr: Start des SchneeKristall -Kindermannschaftsrennens

ca. 17.00 Uhr: Siegerehrung SchneeKristall - Kindermannschaftsrennen und große Verlosung aller Teilnehmer des SchneeKristall Winterpass

Folgende Sportstationen gibt es in der Winterwelt:
Station Alpin: Testmaterial der Firma Fischer Ski
Langlauf/ Biathlon: Skischule Schwinghammer zusammen mit Fischer Ski
Kindersprungschanze: Team SC Partenkirchen
Bobanschub: Team Windirsch
Lawinensuche: Mammut Sports
Skipräparation: Toko
Schneeerfahrungen: Kreisjugendring GAP
Kinderwelt Ski, Snowboard, Bigfoot: Skischule Garmisch-Partenkirchen
Iglubau: Kreissparkasse GAP/LBS
Schneespeedball: Münchner Merkur
Kulinarische Spezialitäten: Konditorei Krönner, Würstelmo, Forsthaus Graseck
Musikalische Umrahmung: Edelweiß Bluegrass Band

Begünstigte 2005:
Sport:
Die Partnerzentren des Wintersports, zu denen im Oberland auch folgende Schulen gehören: Werdenfels Gymnasium, St. Irmengard Gymnasium/ Realschule und die Knabenrealschule in Garmisch-Partenkirchen sowie die Realschule und das Gymnasium Tegernsee in Bad Tölz. Die Verantwortung für eine optimale sportliche und schulische Ausbildung junger Sporttalente ist eine Pflicht. Schule und Sport gehören zusammen.

Medizinisch/sozial:
Allgäuer Hilfsfonde.V., der sich speziell für soziale Härtefelle engagiert sowie sportliche Präventivaktivitäten der Kinder- und Jugendpsychiatrie der Klinik Josefinum Kempten.

Programmablauf SchneeKristall nordisch vom 18. bis 20. Februar 2005

Samstag, 19. Februar 2005
10.00 Uhr: Materialauswahl und Einlaufen auf dem SchneeKristall-Gelände Fuggerpark in Oberstdorf

10.30 Uhr: Start der Schneekristall Benefiz-Langlaufstaffeln mit Rahmenprogramm, Livemusik, Moderation, Verpflegung u.v.m.
Anschl. Möglichkeit zum Besuch der WM Wettbewerbe

Der Fuggerpark in Oberstdorf ist ein öffentlicher Park, die Zuschauer haben freien Zugang zum Gelände der SchneeKristall Langlaufstaffeln.