Bode Miller musste kurzeitig ohne seine letzte Woche gewonnene Goldmedaille auskommen. Der frischgebackene Super-G-Weltmeister hatte das Edelmetall in einer Bar in seiner Jacke gelassen, die dann von einem Dieb entwendet wurde.

Kurze Zeit später wurde die Medaille am Tresen abgeben - die Jacke jedoch nicht.

Schon 2003 hatte Miller die gewonnene Goldmedaille in der Kombination verloren, als er das Edelmetall benutzte, um den wackelnden Toilettendeckel in seinem Appartment zu festigen. Miller benutzte die Medaille als Gegengewicht, weiß aber nicht, wohin sie danach verschwunden ist.