Es ist wieder soweit: Am Zielhang der Planai findet der bereits legendäre Herren-Weltcup-Nachtslalom statt. Über eine Million Watt Lichtleistung werden die Nacht zum Tag machen - und Schladming wird zu einem brodelnden Hexenkessel. Auch in diesem Jahr wird mit bis zu 45.000 Fans gerechnet.

Der Nachtslalom von Schladming 2005
Dienstag, 25. Januar 2005: Slalom der Herren
1. Durchgang ab 18.00 Uhr
Finaldurchgang ab 20.45 Uhr

Wir werden natürlich in unserem Live-Ticker von diesem Rennen berichten.

Letzter Schlagabtausch vor der WM
In Schladming kommt es für die Herren zum letzten Weltcuprennen vor der WM. Noch einmal also die Chance für die Athleten, sich bei den Trainern für einen Startplatz zu empfehlen. Für die gesetzten Fahrer ist es die letzte Gelegenheit, ihre Form zu testen.

Raich der große Sieger 2004
Im letzten Jahr wurde Benjamin Raich (AUT) von seinen Landsleuten gefeiert. Er konnte den Slalom vor Manfred Mölgg (ITA) und Kalle Palander (FIN) gewinnen. Auch Alois Vogl sorgte mit dem sechsten Platz für eine gute Platzierung für den DSV.

Die Favoriten in Jahr 2005
Auch in diesem Jahr dürfte Raich zu den Favoriten gehören. Doch auch seine Teamkollegen Manfred Pranger, umjubelter Sieger am Sonntag in Kitzbühel sowie Rainer Schönfelder müssen dazugerechnet werden. Neben den beiden Österreichern sollte man auch nicht Giorgio Rocca (ITA) und DSV-Fahrer Alois Vogl vergessen, die beide bereits Rennen gewinnen konnten.

Der Weltcup-Ort Schladming
Das wunderschöne Bergstädtchen Schladming steht einmal mehr im Mittelpunkt des aktuellen Weltcup-Geschehens. Schladming hat sich durch die Austragung von fast 30 Weltcup-Rennen, US-Pro-Tour-Races, der alpinen Ski-Weltmeisterschaft 1982 und der Special Olympics einen Namen in der internationalen Ski-Welt geschaffen.

Traumhafte Pisten für Anfänger und Weltmeister
Seit dem Winter 1998/99 ist die Verbindung der vier Skiberge Hauser Kaibling, Planai, Hochwurzen und Reiteralm gewährleistet: Man kann jetzt 115 Pistenkilometer, 51 Pisten und 50 Seilbahnen uneingeschränkt nutzen. Insgesamt bietet die Dachstein-Tauern-Region 160 Pistenkilometer und 86 Seilbahnen und Lifte. Seit der Wintersaison 2001/02 gilt ein Skipass nicht mehr nur für die Sportregion Schladming, sondern zusätzlich noch für die Sportwelt Amadè, Gastein, Hochkönig und das Großarltal, d.h. für sagenhafte 800km Pisten und insgesamt 260 Lifte.

Über Schladming
Mit seinen 5.000 Einwohnern und 750m Seehöhe liegt Schladming in der Dachstein-Tauern-Region in der Steiermark, eingebettet in eine malerische, alpine Landschaft. Das Bergstädtchen mit bewegter Geschichte ist geprägt durch den einst blühenden Bergbau. Nördlich liegt der 3000m hohe Fels des Dachsteinstockes, südlich die romantischen Schladminger Tauern mit klaren Bächen, Wasserfällen, Bergseen und Almen. Ob Urlaubsgast oder Weltcup-Elite - die Planai fordert jeden heraus und bietet mit vielen Hütten für jeden ein genussvolles Erlebnis.