Das war wieder einmal ein voller Erfolg! 25.000 Besucher feierten am 15. Januar bis in die Morgenstunden bei der fünften Auflage der Mega-Party, die zugleich Auftakt der Bayern 3 Wintertour war. Der Top-Act 'Right Said Fred' ließ sogar die eisigen Temperaturen vergessen. Zuvor fand in stimmungsvoller Atmosphäre das beliebte Skirennen quer durch den Ort statt.

Der Boden bebte bei der Abschlussparty
Das die Race Night 2005 längst ein fester Höhepunkt im regionalen Party-Kalender ist, bewies einmal mehr der riesige Zulauf. Die etwa 25.000 Besucher konnten sogar das Vorjahresergebnis noch deutlich überbieten: vor einem Jahr waren noch 20.000 Party- und Skifans gekommen. Und das alles in Bodenmais, das nur 3.500 Einwohner zählt! Auch die Kälte konnte die Feiernden nicht bremsen. Bei arktischen minus neun Grad sah man von der Party-Bühne nur noch ein Meer aus springenden Köpfen. Das Party-Highlight der Region wurde von Jägermeister als Sponsor unterstützt.

Tolle Stimmung bei der Abfahrt durch Bodenmais
Auch das Skirennen war wieder ein einziges Spektakel. Quer durch Bodenmais führte die Strecke und bot in ihrer abndlichen Beleuchtung einen atemberaubenden Anblick. Höhepunkt war in diesem Jahr der Völkl-Sprung. Auf der etwa 30 Sekunden langen Fahrt konnte sich in der Damenkonkurrenz Romina Roßberger durchsetzen. Sie siegte vor Kerstin Herbinger und Kathrin Rohrmann. Bei den Herren stand Roland Assinger auf dem Siegerpodest ganz vorne. Zweiter wurde Mathias Eisner, Martin Brandlhuber landete auf dem dritten Rang. Der von der Deggendorfer Firma 'Obst Lallinger' gestiftete Nachwuchspreis des Skigau Bayerwaldes ging an Tina Zistler und Markus Tremmel.