Lenggries ist der einzige deutsche Austragungsort des Europacups der Damen im Winter 2004/2005 - dementsprechend groß ist die Spannung auf die Rennen am 20. und 21. Januar. Veranstaltet werden die FIS Alpin Slalomrennen vom Skiclub Lenggries. 38 Nationen sind startberechtigt, wobei auch zahlreiche Weltcupfahrerinnen erwartet werden. Schirmherr des Europacup ist der Bürgermeister der Gemeinde Lenggries, Herr Werner Weindl.

Spannung am Weltcup Hang
Die Rennen in Lenggries werden am Weltcup Hang abgehalten, der schon zweimal Austragungsort des Slalom-Weltcups war. Das alpine Leistungszentrum erfüllt die Kriterien des internationalen Skiverbandes (FIS) für die Austragung von Weltcup-Rennen: Ein Doppelsessellift und eine Beschneiungsanlage entsprechen den hohen Standards der Organisation. Die Piste umfassen einen Höhenunterschied von insgesamt 180 Metern und startet in einer Höhe von 933 Metern über dem Meeresspiegel.

Auftakt am 20. Januar
Den Auftakt werden die Damen mit dem ersten Slalom der Eurocup-Rennen von Lenggries am 20. Januar 2005 um zehn Uhr machen.
Am Abend feiert dann die Gemeinde Lenggries am Rathausplatz die große live Europacup-Party mit Radio Alpenwelle. Die Siegerinnen des ersten Rennens werden geehrt und danach die Startnummern für den zweiten Wettbewerb verlost. Heiße Musik und coole Drinks garantieren eine Super-Party.

Zusätzlich veranstaltet der Skiclub Lenggries ein großes Preisrätsel mit vielen wervollen Sachpreisen, an dem Sie online Teilnehmen können: http://www.skiclub-lenggries.de/website/archive/2005/20050120/preistätsel2005.html" target="_blank">Europacup-Preisrätsel.
Die Gewinner der wertvollen Sachpreise werden im Rahmen der Europacup-Party in Lenggries bekannt gegeben.

Zuschauer sind willkommen
Der zweite Slalom beginnt am 21. Januar ebenfalls wieder um zehn Uhr und wird gegen Nachmittag beendet sein.
Zuschauer sind herzlich eingeladen, die Rennen am Weltcup Hang zu erleben und bei der Europacup-Party mitzufeiern. Parkplätze stehen an der Brauneckbergbahn zur Verfügung, von dort erreichen Sie in fünf Minuten zu Fuß bequem die Weltcup Anlage.