Die Weltcup-Elite der Herren wird wieder in Flachau (AUT) Station machen und dort einen Riesenslalom und einen Slalom austragen. Am 21. und 22. Dezember 2004 kommen die Technik-Spezialisten ins Salzburger Land und fahren um wertvolle Weltcuppunkte. Es sind dies die letzten Rennen vor der kurzen Weihnachtspause.

Maier mit eigener Piste:
Hermann Maier wurde im letzten Jahr eine große Ehre zu teil. Die Grießenkar-Piste in Flachau wurde in einer Zeremonie in die Hermann-Maier-Weltcuppiste umbenannt. Damit kann der 'Herminator' sozusagen auf seiner eigenen Piste einen Weltcup-Sieg einfahren.

Die Weltcuprennen in Flachau:
Dienstag, 21. Dezember 2004: Riesenslalom der Herren
1. Durchgang um 10.00 Uhr
2. Durchgang um 13.00 Uhr
Mittwoch, 22. Dezember: Slalom der Herren
1. Durchgang um 10.30 Uhr
2. Durchgang um 13.30 Uhr

Wir werden natürlich in unserem Live-Ticker über die Rennen berichten.

Salzburg ruft:
Der Wintersportort Flachau gehört zum Skigebiet Amadé, welches über 350 Pistenkilometer verfügt, die durch 130 Liftanlagen verbunden sind. Zudem besteht Nachts die Möglichkeit, die 1,5 km lange Flutlicht-Piste zu nutzen, oder sich auf der Natureislaufbahn auszutoben. Einen zusätzlichen Reiz macht die Nähe zu Salzburg aus. Als Tagestrip vom Amadé - Skigebiet aus eignet es sich hervorragend, da es lediglich 70 km entfernt ist.

Flachau:
Der Ort selbst ist mit seinen 2.600 Einwohnern relativ klein, verfügt jedoch über alle Annehmlichkeiten, die sich der Urlauber wünscht: 7200 Gästebetten jeglicher Kategorie in Hotels, Gaststätten, Pensionen, Ferienwohnungen und auf Bauernhöfen. Tagsüber locken eine Vielzahl von Shoppingmöglichkeiten, während nachts in den 75 Restaurants, Bars und Discos kräftig Après-Ski gefeiert werden kann.