Christiane kommt gebürtig aus Freilassing, wuchs aber in Laufen an der Salzach auf. Sie wurde ohne Beine geboren und ist daher auf den Rollstuhl angewiesen. Dennoch ist sie eine erfolgreiche Leistungssportlerin geworden: seit Dezember 2000 ist Christiane für den Deutschen Behindertensportverband (DBS) als Monoski-Rennsportlerin Ski-Alpin auf der Piste und fährt dort in den Diszplinen Slalom, Riesenslalom und Super-G.

Erster Sieg im ersten Rennen
Bereits in ihrer ersten Saison im Winter 2000/2001 konnte Christiane Singhammer dabei beachtliche Erfolge vorweisen: Bei ihrem ersten Rennen im Europacup im Pitztal errang sie in ihrer Paradedisziplin, dem Slalom, den ersten Platz. Weitere Erfolge in dieser Saison erreichte sie auch im Riesentorlauf. Am Ende der Serie freute die Laufenerin sich über den Europacup-Disziplinensieg im Slalom und gleichzeitig über Platz drei in der Gesamtwertung.

Rückschlag zu Saisonbeginn - Erfolg bei Paralympics
Weniger glücklich begann die nächste Saison 2001/2002: Christiane Singhammer musste bei den ersten Wettkämpfen verletzt pausieren. Ein Erfolgserlebnis gelang ihr dafür bei den Paralympischen Spielen in Salt Lake City. Dort konnte sie durch ihren vierten Platz im Riesenslalom ihren Erwartungen gerecht werden.

WM-Qualifikation mit Topergebnissen
Die Rennsaison 2002/2003 hatte den Charakter einer Qualifikationsaison für die im Folgejahr stattfindende Weltmeisterschaft. Mit einigen sehr guten Ergebnissen legte Christiane einen soliden Grundstein für das Topereignis. Unter anderem konnte sie sich in den Weltcupgesamtwertungen vom sechsten auf den vierten Rang verbessern. Auch auf europäischer Ebene waren einige überragende Erfolge zu verzeichnen. Dort erreichte sie den zweiten Rang im Slalom-Europacup.

Die Krönung: Vizeweltmeisterin in der Wildschönau
Im Jahr der Weltmeisterschaft ging es weiter aufwärts. Während der Saison 2003/2004 erreichte Christiane Singhammer in der Europacup- und auch in der Weltcup-Serie schon gute Resultate und beachtliche Platzierungen. Bei der WM in der Wildschönau in Österreich setzte sie aber noch eins drauf. Neben einem fünften und einem sechsten Platz in Riesenslalom und Super-G konnte die Laufenerin Vizeweltmeisterin im Slalom werden und damit einmal mehr beweisen, dass sie ganz vorne mit dabei ist.

Steckbrief:
geboren: 01.02.1981
Nation: Deutsch
Heimatverein: SB DJK Rosenheim
Größe: 80 cm (Rollstuhlfahrerin - ohne Beine)
Gewicht: 36 kg
Hobbies: Sport, Musik, Kultur, Freunde
Web: www.c-singhammer.de

Erfolge:
Paralympische Spiele:
2002 Salt Lake City (USA) GS (4)

Weltmeisterschaft:
2004 Wildschönau (AUT): SG (6), GS (5), SL (2)

Weltcup:
2003 Wildschönau (AUT): GS (3)
2004 Sestriere (FRA): SL (2)