Nachdem Anfang der Woche noch die Meldung über die Verletzung von Maria Riesch das DSV-Team betrübte, können sich die Trainer wieder über positive Nachrichten von ihren Athleten freuen.

Vogl gewinnt Slalom
Seine gute Form bestätigte Technik-Spezialist Alois Vogl am Mittwoch, als er einen FIS-Slalom in Breckenridge, Colorado für sich entschied. Nach einem sehr guten zweiten Lauf reichte es für ihn zum Sieg, den er sich allerdings mit Pierre Egger (AUT) teilen musste. Dritter wurde der Kroate Ivica Kostelic. Schon am 21. November belegte Vogl einen vierten Rang beim NorAm-Cup-Slalom in Jackson Hole, Wyoming.

Haltmayr gut im Training
Ebenfalls gut in Form ist Petra Haltmayr. Die DSV-Fahrerin zeigt im Training überzeugende Leistungen und wird hochmotiviert in die Damen-Rennen von Lake Louise nächste Woche gehen. Ein weiterer positiver Aspekt für Haltmayr ist, dass sie ihre bisherigen zwei Weltcup-Siege (2000 und 2001) in Lake Louise feiern konnte.

Isabelle Huber wieder im Training
Isabelle Huber war im Sommer durch das Pfeiffersche Drüsenfieber gehandicapt. Über vier Wochen konnte sie nicht trainieren und fing erst Anfang November wieder mit dem Skifahren an. Doch seit dieser Woche ist Huber wieder voll im Training und versucht, in einer Woche in Lake Louise wieder im Weltcup zu punkten.