DSV-Fahrer Alois Vogl zeigt sich kurz vor dem Weltcup-Auftakt der Nordamerika-Tour in guter Form. Beim NorAm-Cup-Slalom in Jackson Hole/Wyoming (USA) belegte er den vierten Rang. Sieger des Rennens wurde der Japaner Kentaro Minigawa vor US-Nachwuchsfahrer Ted Ligety und Akira Sasaki, ebenfalls aus Japan.

Prominente Namen erreichen nicht das Ziel
Der zweite deutsche Starter Felix Neureuther schied im Finale aus. Ebenso nicht das Ziel erreichten unter anderem Bode Miller (USA), Thomas Grandi (CAN) und Alain Baxter (GBR). Der erste Weltcup-Slalom wird am 05. Dezember in Beaver Creek (USA) stattfinden. Zunächst stehen aber in Lake Louise (CAN) zwei Speed-Wettbewerbe auf dem Programm.

Auch Annemarie Gerg erfolgreich
Auch die Damen fuhren einen Slalom im NorAm-Cup. Dabei konnte Annemarie Gerg (GER) überzeugen. Hinter der Siegerin Kristina Koznick (USA) und der Zweitplatzierten Janica Kostelic (CRO) belegte sie einen hervorragenden dritten Rang. Monika Bergmann-Schmuderer wurde 21. und Kathrin Hölzl schied aus.