Wolfgang Auderer (AUT) hatte einen hervorragenden Start in die neue Skiercross-Saison. Er konnte beim ersten Weltcup in Saas Fee (SUI) einen tollen achten Rang herausfahren. Nun hat er sich beim Training eine leichte Verletzung zugezogen. Zu diesem und anderen Themen sprach Ski2b.com mit dem Österreicher.

Ski2b.com: Wie ist es zu der Verletzung gekommen und was ist genau die Diagnose?
Wolfgang Auderer: Beim RTL-Training im Pitztal bekam ich nur eine Stange aufs linke Knie. Dadurch hat sich eine Narbe entzündet. Diese ist noch von einer alten Verletzung zurück geblieben.

Ski2b: Wann wirst Du wieder auf den Skiern stehen können?
Wolfgang: Nächste Woche am Mittwoch werde ich wieder auf den Skiern stehen.

Ski2b: Was sind die nächsten Rennen, die Du angehen wirst?
Wolfgang: Das wird am 25./26. November beim Saab Salomon Crossmax Event in Sölden sein. Trotz kleiner Verletungspause werde ich wieder am Start stehen.

Ski2b: Du bist toll in die neue Saison gestartet. Wie sind die Rennen aus Deiner Sicht verlaufen?
Wolfgang: Ja, ich hatte einen super Saisonstart in Saas Fee mit dem 8. Platz. Damit war ich absolut zufrieden, obwohl es nach dem Time Trail, bei dem ich lediglich den 28. Platz inne hatte, nicht so gut für mich aussah.

Ski2b: Was sind Deine Ziele für den Winter 04/05?
Wolfgang: Am wichtigsten ist, dass ich verletzungsfrei bleibe. Ich möchte mich für die WM in Finnland qualifizieren. Weitere Ziele sind, am Saisonende unter den Top 10 im Gesamt-Welcup zu sein und meinen Gesammtsieg in der Saab Salomon Crossmax Series in Österreich zu wiederholen.

Ski2b: Gute Besserung und weiterhin viel Erfolg in der Saison.
Wolfgang: Danke schön und bis bald.