Der finnische Skirennläufer Kalle Palander strebt in der Wintersaison 2004/2005 den Weltcupsieg in der Riesenslalom-Wertung an.

Ziel: Weltcup-Sieg im Riesenslalom
"Das wäre einer meiner Träume", sagte Palander am Dienstag anlässlich der Verlängerung des Sponsorvertrages mit der finnisch-österreichischen Spezialpapier-Firma Tervakoski in der gleichnamigen Ortschaft 80 Kilometer nördlich von Helsinki.

Palanders Favorit: US-Fahrer Bode Miller
Favorit für den diesjährigen Gesamt-Weltcup ist für Palander eindeutig der US-Amerikaner Bode Miller. Im Hinblick auf die Vorbereitungen für die kommende Saison sei Palander zu Ohren gekommen, dass Miller wirklich schnell in der Abfhart und im Super G sei und somit wohl auch im Slalom sehr gut sein wird. "Jetzt, wo er die schnellsten Skier hat, wird es sehr schwer werden, ihn zu schlagen", erklärte Palander Bezug nehmend auf Millers Wechsel zu Atomic.

Vorausblickende Einschätzungen
Außenseiterchancen im Gesamtweltcup räumte der Finne Benjamin Raich aus Österreich und dem Norweger Lasse Kjus ein. Sich selbst sehe er in der Gesamtwertung bestenfalls unter den ersten Drei, und das auch nur, wenn er eine total perfekte Saison erwische.

Zu Eberharters Rücktritt
Der Rücktritt von Stefan Eberharter war für Palander keine Überraschung: "Er war so viele Jahre im Weltcup, ich habe mich schon gewundert, als er letztes Jahr noch gefahren ist".