Die Damen des schweizerischen Skiverbandes Swiss-Ski sind schon aufgrund der Lage ihres Landes immer gute Skifahrerinnen gewesen. Legendäre Ski-Persönlichkeiten wie Vreni Schneider, Lise-Marie Morerod, Michaela Figini, Erika Hess und auch Sonja Nef kamen allesamt aus dem Alpenland und begeisterten nicht nur ihre Landesgenossen.

Rückblick auf 2003/2004
Die Saison 2003/2004 war für die Damen des Swiss Ski eine regelrechte Katastrophe. Von einzelnen Lichtblicken abgesehen konnten die Schweizerinnen nur hinterher fahren und am Ende des Winters ihre beste Athletin lediglich auf Platz elf der Gesamtwertung platzieren. Nadia Styger als hoffnungsvolle Nachwuchsfahrerin und Fränzi Aufdenblatten standen für einen Umbruch im Team, der bis jetzt noch nicht besonders erfolgreich verlief. Nur drei Rennläuferinnen konnten sich in die besten 30 Fahrerinnen einordnen, dass war eines der schlechtesten Ergebnisse der letzten 25 Jahre im Weltcup. Immerhin gelang Nadia Styger beim Weltcup-Finale in Sestriere der einzige Saisonsieg für die sonst so verwöhnte Skination. Und auch der zweite Platz von Sylviane Berthod bei der letzten Abfahrt des Winters lässt Optimismus für die kommende Saison zu.

Ausblick
Frei nach dem Motto 'schlimmer geht´s nimmer' haben sich die Schweizerinnen auf die Saison 2004/2005 vorbereitet. Fast die gesamte Mannschaft ist nach Argentien gefahren und hat intensiv auf südamerikanischen Schnee trainiert. Pech hatten die Nachwuchsfahrerinnen Grégoire Farquet und Martina Bühler aus dem B-Kader, die sich beide beim Abfahrtstraining in Zermatt verletzten. Ansonsten liegen die Hoffnungen vor allem auf Nadia Styger, Sylviane Berthod und Catherine Borghi. Doch auch Sonja Nef will nach einer verletzungsfreien Vorbereitung noch einmal vorne angreifen.

Der Kader
Nationalmannschaft
  • Aufdenblatten, Fränzi (1981)
  • Berthod, Sylviane (1977)
  • Styger, Nadia (1978)

    A-Kader
  • Borghi, Catherine (1976)
  • Dumermuth, Monika (1977)
  • Müller, Tamara (1977)
  • Nef, Sonja (1972)
  • Oester, Marlies (1976)
  • Schild, Martina (1981)
  • Suter, Fabienne (1985)