In der kommenden Woche finden in den Ski Resorts Temple Basin und Cardrona in Neuseeland die 'New Zealand Freeskiing Championships' statt. Es wird zahlreiche hochwertige 'Competitions', Preise, Camps und vieles mehr zu erleben geben.

Die Events
Wettbewerbe im Boardercross, Skiercross, Big Air und Big Mountain stehen auf dem Programm. Die besten Freeskier aus Neuseeland und aus aller Welt werden mit dabei sein und ihre Tricks zelebrieren. Vom 28.8. bis zum 5.9. steigt das große Event, das den 'Ski-Kontinent' Neuseeland fesseln wird.

Boardercross und Skiercross
Als Boardercross, bzw. Skiercross bezeichnet man ein Rennen zwischen (meist vier) Fahrern, die auf einer mit Schwierigkeiten gespickten Strecke versuchen, als erster das Ziel zu erreichen. Meist gibt es Schanzen, Hügel, Steilkurven, enge Passagen und manchmal auch Tunnel zu durchfahren und spektakuläre Stürze zu sehen.

Big Air
Big Air ist wohl mit die imposanteste Freeskiing-Disziplin, bei der über einen riesigen Kicker gesprungen wird und enorm schwierige und hohe 'Jumps' gemacht werden. Vierfache Schrauben oder Doppel-Salti sind hier keine Seltenheit.

Big Mountain
Beim Big Mountain, dem Freeskiing in seiner Urform, starten die Fahrer einzeln von einem ausgesuchten Gipfel in einen Steilhang, der möglichst sicher, schnell und in einer interessanten Spur befahren werden soll. Mehrere Judges bewerten den Run. Die Big Mountain Freeskier sind wie eine eingeschworene Familie, denn wer einmal einen Steilhang mit mehr als 60% Gefälle heruntergefahren ist, der weiß, wieviel Mut dazugehört und wie gefährlich so etwas sein kann.