Die Verantwortlichen des Schweizer Skiverbands haben aufgrund der Schneeverhältnisse in Südamerika die Saisonvorbereitung der alpinen Herren umdisponieren müssen. Entgegen ursprünglicher Pläne werden Bruno Kernen und Co. nicht nach Argentinien reisen, denn die Verhältnisse in Las Lenas lassen kein Training für zwei oder mehr Teams zu. So bleiben die Herren in der Schweiz und bereiten sich in Saas Fee und Zermatt auf die Weltcup-Saison vor.

Speed-Team der Damen startet am Wochenende
Das Speed-Team der Schweizer Damen reist mit ein wenig Verspätung nach Argentinien. Nachdem der Trip eigentlich schon für Ende Juli geplant war und aufgrund der unsicheren Schneelage verschoben wurde, können Nadia Styger und Co. nun aber doch dort trainieren und starten am Wochenende nach Südamerika. Die Schweizer Technikerinnen reisen in Kürze zu ihrem Trainingslager nach Feuerland in den Süden Argentiniens.