Stephan Eberharter hat es geschafft. Der ÖSV-Athlet nahm am Montag die Strecke von Bourg d'Oisans nach Alpe d'Huez in Angriff und erreichte nach 69 Minuten das Ziel. Am Mittwoch werden dann die Tour-Helden um Lance Armstrong im Rahmen eines Einzelzeitfahrens den Berg hinauffahren.

Großer Kampf Eberharters
Der 35-jährige Zillertaler kämpfte sich am Montag bei über 40 Grad die 15,5 Kilometer lange Strecke hinauf und musste bis an die Leistungsgrenze gehen. "Es war brutal, aber ich bin eben ein Kämpfer", so Eberharter, der die Distanz im Pulk mit anderen Radfahrern, so auch DSV-Athletin Hilde Gerg, in 1:09 Stunden bewältigte. Ob Eberharter indes seine Karriere als aktiver Skrennläufer fortsetzt ließ der Tiroler allerdings offen.