Die Schweizer Skirennläuferin Catherine Borghi wird in der kommenden Saison wieder mit Rossignol unterwegs sein. Damit wechselt sie zu ihrer alten Skimarke, die sie schon zu Beginn ihrer Karriere anschnallte. Borghi unterzeichnete einen Zwei-Jahres-Vertrag mit Rossignol.

Zweimal in den Top Ten:
Die 27-Jährige entschied sich dafür, das komplette Paket von Rossignol (Ski, Schuhe, Bindung) zu übernehmen. Die Speed-Fahrerin war in ihrer Karriere bislang 16-mal im Weltcup in den Top Ten vertreten, darunter war zweimal ein vierter Rang in der Abfahrt. In der letzten Saison reichte es für die Eidgenössin zu einem sechsten und einem achten Platz bei zwei Rennen in der Abfahrt. Sie belegte am Ende der Saison den 16. Rang im Abfahrts-Weltcup.