Nach Schladming (AUT) will sich auch Garmisch-Partenkirchen für die WM 2011 bewerben. Beide Orte hatten sich bereits um die Ausrichtung der alpinen Ski-Weltmeisterschaften 2009 beworben, waren aber an Val d'Isere (FRA) gescheitert.

Bewerbungskomitee bleibt bestehen
Garmisch war bei der Wahl in Miami (USA) gleich in Runde Eins ausgeschieden. Am Dienstagabend beschloss der Gemeinderat, dass das Bewerbungskomitee mit Peter Fischer an der Spitze bestehen bleibt. Auch die ehemaligen Skistars Christian Neureuther und Rosi Mittermaier bleiben weiterhin dabei.