ÖSV-Fahrer Andreas Schifferer fährt zukünftig auf Rossignol. Er hat mit dem französischen Konzern einen unbefristeten Vertrag abgeschlossen und verlässt damit Atomic.

Bislang acht Weltcupsiege:
Schifferer konnte in seiner Karriere bislang acht Weltcupsiege feiern und zudem bei den Olympischen Spielen von Salt Lake City 2002 die Bronzemedaille im Super-G gewinnen. 1998 gewann der 29-jährige Österreicher den Abfahrts-Weltcup.