Wie die Neuß-Grevenbroicher Zeitung in ihrer Ausgabe vom 19. April 2004 berichtet, planen Investoren in Kerpen den Bau einer neuen Skihalle. Sie würde damit in Konkurrenz zu den beiden bereits bestehenden Skihallen in Neuss und Bottrop stehen. Auf rund 18 Hektar soll das neue 'Ski-Center-Kerpen' entstehen und die Wintersport-Fans locken.

Investitionen von rund 60 Millionen:
Die Skihalle soll am Autobahnkreuz Kerpen direkt neben dem Michael-Schumacher-Kart-Center gebaut werden. Gerüchte besagen, dass entweder Ralf oder Michael Schumacher zu den Investoren des Projektes gehören. Die 320 Meter lange Skihalle soll rund 60 Millionen Euro kosten und ein Sporthotel sowie ein Wasserski- und ein Badesee mit Vogel-Insel und Tauchschule beinhalten.

Finanzierung noch nicht zu erkennen:
Im neuen 'Ski-Center' sollen bis zu 150 Arbeitsplätze entstehen, doch ist die Finanzierung der Anlage noch nicht klar zu erkennen. Ebenso müssen die bau- und planungsrechtlichen Voraussetzungen erst noch geschaffen werden, so Ski-Center-Sprecher Gustav Büsing auf der Homepage des Centers (www.skicenterkerpen.de).

Bürgermeister beeindruckt:
Nur rund 50 Kilometer entfernt ist in Neuss bereits seit knapp drei Jahren eine Skihalle in Betrieb. Dort ist das Interesse auch jetzt noch ungebrochen, so dass Kerpens Bürgermeister Ralf Valkysers von dem Projekt in Kerpen beeindruckt ist. Er wird zitiert, dass "Seine" Skihalle, anders als in Neuss und "keine hässliche Sardinenbüchse mitten in der Landschaft werde."

Neuss investiert weiter:
In der Skihalle Neuss wurden seit der Eröffnung über dreieinhalb Millionen Besucher gezählt, und die Verantwortlichen des 'allrounder' sehen den Plänen der Halle in Kerpen gelassen entgegen. Pressesprecher Martin Graffmann dazu: "Offenbar hat sich der Bürgermeister die Pläne der Architekten noch nicht richtig angesehen, die sind von unserer Halle in Neuss nicht weit entfernt." Laut Graffmann habe man in der 'allrounder winter world' nach Eröffnung der Kletterwand weiter investiert. Das Ergebnis soll dann am 1. Mai der Öffentlichkeit präsentiert werden.