US-Skistar Bode Miller ist nach Ende der Weltcup-Saison wieder nach Hause zurückgekehrt. Anlässlich des Übergangs vom Winter in den Frühling und um den Riesenslalom-Weltcupsieger Miller zu ehren, veranstaltet sein Heimatort Bretton Woods (USA) das Bode Fest 2004. Teilnehmen kann jeder, der Zeit und Lust hat.

Ski- und Golf-Veranstaltung:
Das Bode Fest 2004 wird am 1. Mai stattfinden und ist eine Kombination aus Ski und Golf, den beiden Lieblingssportarten von Bode Miller. Die Teams, bestehend aus vier Personen, müssen zunächst einen Riesenslalom-Kurs bewältigen, bevor die Mannschaften zum Golfplatz übersiedeln und dort neun Löcher spielen. Miller wird mit von der Partie sein, und der Erlös der Veranstaltung ist für karikative Zwecke bestimmt.

Neuer Film über Bode Miller:
Am Tag vor dem Bode Fest wird Millers neuer Film 'Flying Downhill - The Skier's Version' gezeigt, der den Werdegang des US-Athleten dokumentiert. Das Startgeld für das Bode Fest 2004 beträgt US$500 pro Vierer-Mannschaft und beinhaltet Frühstück, Mittagessen, Skipass, Platzgebühr für den Golfplatz, Teilnahme am Skirennen und Golfturnier sowie den Eintritt zur anschließenden Party. Eine Voranmeldung zum Bode Fest 2004 ist erforderlich.