Lindsey Kildow (USA) fuhr beim zweiten Abfahrts-Training der alpinen Damen in Sestriere (ITA) die beste Zeit. Sie konnte in der Zeit von 01:45.73 Minuten die Italienerin Isolde Kostner und Nadia Styger (SUI) hinter sich lassen.

Fünf DSV-Athletinnen in der Abfahrt dabei:
Für den DSV haben sich nach der bisher so erfolgreichen Saison fünf Athletinnen für das Finale in der Abfahrt qualifiziert. Unter ihnen war dort im zweiten Training Hilde Gerg die Schnellste und landete auf dem sechsten Rang. Maria Riesch, Isabelle Huber und Martina Ertl kamen auf die Plätze Acht bis Zehn. Petra Haltmayr wurde 18. in dem Feld der besten Abfahrerinnen der Saison.

Pärson nicht am Start:
Die Führende im Gesamt-Weltcup, Anja Pärson (SWE), nahm nicht an den Trainings teil und verzichtet auf einen Start bei der Abfahrt. Renate Götschl (AUT), ihre Konkurrentin um den Gesamt-Sieg, war im Training Zwölfte.

Abfahrt am Mittwoch:
Die letzte Abfahrt der Saison wird am Mittwoch ab 12.30 Uhr ausgetragen. Dort kann Götschl den Abstand zu Pärson mit einem Sieg wieder deutlich verringern. Momentan sind es 173 Punkte, die beide voneinander trennen. Pärson wird dann auf die technischen Disziplinen hoffen, um ihren ersten Weltcup-Gesamtsieg unter Dach und Fach zu bringen.