Ski2b: Du bist als 16. in der Abfahrt für die Finals in Sestriere qualifiziert. War dies dein großes Saisonziel?
Isabelle Huber: Es war sicher ein Saisonziel von mir mich fürs Finale zu qualifizieren, aber wenn man die ganze Saison über gute Resultate fährt, dann ergibt sich das von selbst.

Ski2b: Wie bereitest Du Dich auf diese Abfahrt vor?
Isa: Ich bin seit Haus leider nicht mehr auf Abfahrtsski gestanden, konnte aber die letzten paar Wochen gut Super-G und Riesenslalom trainieren bzw. auch ein paar Fis-Rennen bestreiten. Wir werden jetzt vorm Finale noch zwei Tage in Südtirol Super-G trainieren und dann sind da ja auch noch die zwei (hoffentlich stattfindenden) Abfahrts-Trainingsläufe.

Ski2b: Deine neue Homepage ist gerade online gegangen. Wie gefällt Dir Deine neue Visitenkarte im Internet?
Isa: Meine neue Homepage gefällt mir natürlich sehr gut!!!

Ski2b: Wie bewertest Du den Erfolg der deutschen Skidamen diesen Winter? Trainiert Ihr härter?
Isa: Ich denke mal, dass wir nicht härter, sondern eher effektiver trainiert haben. Die Verständigung zwischen Trainern und Aktiven funktioniert auch sehr gut.

Ski2b: Dir viel Erfolg beim Finale in Sestriere und deinen Fans viel Spaß mit Deiner neuen Homepage.
Isa: Danke!