Der alpine Weltcup wird zum ersten Mal nach Finnland kommen. Am 28. und 29. Februar werden die besten Slalom-Fahrerinnen der Welt in Levi sein und zwei Wettbewerbe auf der 'Levi Black' austragen.

Vorfreude auf die Rennen:
Nach den guten Erfahrungen im Europacup vergab die FIS nun auch Weltcuprennen nach Levi, im Norden von Finnland gelegen. Die Athletinnen freuen sich bereits auf die typisch lappländische Atmosphäre und die vermutlich 15.000-20.000 Zuschauer, die vom Veranstalter erwartet werden.

Chance für finnische Fahrerinnen:
Die beiden Slaloms in Levi sind eine große Chance für die aufstrebenden finnischen Athletinnen wie Tanja Poutiainen und Henna Raita. Beide haben in dieser Saison schon mit guten Ergebnissen aufgewartet und wollen vor heimischem Publikum glänzen. Gerade Poutiainen ist in einer guten Form, konnte sie doch am Mittwoch noch den FIS-Slalom in Rovaniemi (FIN) gewinnen.

Wer stoppt Pärson?
Wie schon vor den letzten Slaloms wird es wieder nur eine Frage geben: Ist jemand in der Lage, Anja Pärson zu schlagen? Die Schwedin konnte die letzten vier Slalom-Rennen allesamt für sich entscheiden, doch ÖSV-Fahrerin Marlies Schild kehrt nach ihrer Verletzung zurück und könnte eine ernsthafte Konkurrentin sein. Auch Monika Bergmann-Schmuderer vom DSV ist in dieser Saison gut unterwegs und möchte nach dem zweiten Platz am Arber nun einen Sieg einfahren.

Vorentscheidung um den Gesamt-Weltcup möglich:
Da Anja Pärson den Slalom-Weltcup bereits gewonnen hat, wird es in Levi neben den Tagessiegen vornehmlich um den Gesamt-Weltcup gehen. Hier führt Pärson mit 1331 Punkten und hat damit 123 Zähler Vorsprung auf Renate Götschl (AUT). Mit zwei weiteren Siegen könnte die Schwedin fast uneinholbar ihre Führung ausbauen, und dem Sieg im Gesamt-Weltcup stünde praktisch nichts mehr im Wege.

Große Veränderungen rund um die Piste:
Das Skigebiet in Levi wurde in den letzten Jahren aufwendig umgebaut und damit auch für Weltcuprennen tauglich gemacht. Knapp neun Millionen Euro wurden für den Umbau der Strecke, die neue Levi 2000 Gondel und ein Restaurant direkt an der Piste investiert. Alle Einrichtungen rund um die Piste haben nun den allerhöchsten Standard.

Mehr als nur die Skirennen:
Die Veranstalter versprechen mehr als ein normales Weltcup-Wochenende. Sie organisierten ein großes Rahmenprogramm, bei dem die Gäste der Rennen die typische Atmosphäre der einheimischen Lappländer erleben werden. Das Rahmenprogramm umfasst bekannte Sänger und interessante Shows und vor allen Dingen einen Einblick in die einzigartige Welt in Lappland.

Die Strecke in Levi:
Name der Strecke: Levi Black
FIS Homologation: 5642/152/00
Start: 436 m
Ziel: 264 m
Höhendifferenz: 172 m

Das Programm für Levi 2004:
Samstag, 28. Februar: Slalom der Damen
1. Durchgang ab 9.00 Uhr
2. Durchgang ab 12.00 Uhr
Sonntag, 29. Februar: Slalom der Damen
1. Durchgang ab 9.00 Uhr
2. Durchgang ab 12.00 Uhr

Wir werden über beide Rennen in unserem Live-Ticker berichten.