Der zweite Tourstopp der Saab Salomon Crossmax Series, der am vergangenen Sonntag in Bayrischzell/Sudelfeld am Waldkopflift stattfand, war ein voller Erfolg.

Selektiver Skicross-Kurs:
Trotz schwieriger Bedingungen gelang es den Organisatoren vom SC Bayrischzell einen selektiven Skicross-Kurs zu bauen, der den Fahrern alles abverlangte. Gemeinsam mit den Liftbetrieben Sudelfeld wurde eine Piste am Waldkopflift mit unzähligen Buckeln, Sprüngen, Steilkurven und einer Hochgeschwindigkeitspassage präpariert. Am meisten zu schaffen machten den Fahrern jedoch die sieben meist schnell zu durchfahrenden Richtungstore, die für einige Starter das vorzeitige Aus bedeuteten.

Zum Modus:
Am Start waren insgesamt 85 Athleten, davon 12 Damen, 25 männliche Jugendliche und 48 Herren, die um 10.30 Uhr zunächst einen Qualifikationslauf gegen die Uhr absolvieren mussten, um sich für das KO Finale, bei dem jeweils vier Fahrer gleichzeitig starten, zu qualifizieren. Die Finalläufe der besten 32 Herren, 12 Damen und 16 Jugendlichen waren geprägt von spannenden Zweikämpfen und taktischen Überholmanövern, denn nur wer als Erster oder Zweiter die Ziellinie überquert, kann in die nächste Runde aufrücken.

Spannende Rennen:
Bei den Herren konnte sich in einem spannenden Rennen Thomas Zangerl vom Team Salomon Austria vor Andi Bachmeier vom SC Bad Aibling und Josef Kogler aus Rosenheim durchsetzen. Angela Senftinger aus Gaißach dominierte bei den Damen vor Martina Rentschler (Reutlingen) und Alexandra Grauvogel (Bad Wiessee). Auch in der Klasse der männlichen Jugend wurde mit harten, aber fairen Bandagen gekämpft. Letztendlich konnte Bernhard Exenberger vom SPV Scheffau das Finale für sich entscheiden und verwies Johannes Rasp und Felix Wolfenstetter auf die Plätze zwei und drei.

Die weiteren Platzierungen:
Weiblichen Jugend: Pia Widmesser vom WSV Oberaudorf vor Eva Lang (Halblech)
Männliche Schülerklasse: 1.Platz: Felix Huber (TSV Palling), 2. Stefan Wernedt, 3. Markus Haargasser
Schüler weiblich: 1.Platz: Sarah Reisinger (Lindenberg)

Wertvolle Preise:
Die Sieger wurden direkt im Anschluss an das Rennen auf der Terasse des Waldkopfstüberls geehrt und konnten Pokale und wertvolle Gutscheine des Tour Initiators Salomon mit nach Hause nehmen.

Der nächste Stop der SAAB Salomon Crossmax Serie findet am 27./28. Februar am großen Arber statt.

Kontakt:
Heli Herdt
Email: heli@heli-herdt.de
www.crossmax.de