Bei der diesjährigen Europameisterschaft im Tiefschneefahren vom 14.-17. Januar am Arlberg wird der Deutsche Skiverband mit einem Team vertreten sein. Mit Alfred Huber (München) und Jörg Schwarz (Köln) werden sich zwei erfahrene Mitglieder des Bundeslehrtteams des DSV mit den besten (Tiefschnee-)Fahrern in Europa messen.

Es geht um die schönsten '8er':
Nach mehreren Wochenenden gemeinsamen Trainings gilt es, gemeinsam die schönsten '8er' in den Schnee zu zaubern, und das mit perfekter Technik und absolut synchron. Diese seit 1980 in Canada geborene Wettkampfart hatte mit Rosi Mittermaier und Christian Neureuther bereits 1983 auch ein prominentes deutsches Team zum Weltmeister gekürt.

WM im April in Kanada als Ziel:
"Die Teilnahme an der WM in Kanada im April ist ganz klar unser erklärtes Ziel. In guter Tagesform und mit ein wenig Glück sollten wir bei der EM gute Chancen haben - wir sind ein eingespieltes Team und in unserer Art, Ski zu fahren, harmonieren wir gut miteinander", so Jörg Schwarz nach dem letzten Trainingswochenende im Allgäu.