Hilde Gerg durfte am Sonntag zum Abschluss des Speedwochenendes in Veysonnaz (Schweiz) über den Sieg im Super-G jubeln. Einen Tag nach dem geteilten zweiten Platz zusammen mit Michaela Dorfmeister aus Österreich, lieferten sich die beiden Spietzenfahrerinnen erneut ein packendes Duell. Hilde Gerg behielt schließlich in der Zeit von 01:21.34 Minuten knapp die Oberhand vor Dorfmeister (01:21.58 Min.). Den dritten Rang belegte mit Silvia Berger (01:22.10 Min.) eine weitere ÖSV-Fahrerin vor der nachfolgenden Französin Ingrid Jaquemod.

Götschl nach Sturz ausgeschieden:
Einen rabenschwarzen Tag erwischte die Siegerin der Samstags-Abfahrt von Veysonnaz. Österreichs 'Speedqueen' Renate Götschl legte sich bei einem Tor im oberen Abschnitt der Strecke zu weit nach innen, rutschte auf dem weichen Schnee weg und landete im Fangzaun. Götschl blieb dabei zum Glück unverletzt.

Starke Hilde - gute Ertl und solide Riesch:
Hilde Gerg war indes ein beinahe perfekter Lauf geglückt und damit auch ein perfektes Wochenende mit 'satten' 180 weiteren Weltcuppunkten. In den Speeddisziplinen bleibt Gerg damit eine heiße Anwärterin auf die 'Kristallkugeln'.
Auch Martina Ertl dürfte mit ihrem Super-G zufriden sein. Die Linie stimmte und der 8. Platz gibt ihr im Gesamtweltcup weiteren Auftrieb. Auch Maria Riesch, die mit der undankbaren Startnummer 1 als 'Testpilotin' auf die Strecke musste, schlug sich achtbar und sammelte als 13. weitere Weltcuppunkte. Die übrigen DSV-Damen konnten nicht überzeugen. Einzig Isabelle Huber holte sich als 27. noch einige Weltcuppunkte. Petra Haltmayer (Platz 36), Regina Häusl (Platz 37) und Stefanie Stemmer (49) spielte keine Rolle im Klassement.

Stimmen:
Hilde Gerg: "Ich habe mir heute ein Rennen vorgenommen, in dem ich auf Angriff fahre. Gerade in Megève habe ich eher etwas defensiv agiert. Ich freue mich riesig über den Sieg, habe auch während des Rennens gemerkt, dass ich einen guten Super-G gefahren bin. Ich muss versuchen, dass es so auch in den nächsten Wochen weitergehen wird. Ein schönes Geburtstagsgeschenk für meinen mann."